Vortragsreihe: Genetik - Klonen - BSE

Vortragsreihe der Pfarrgemeinde Ichtershausen über
"Wunder der Schöpfung - Verantwortung des Menschen"

Ichtershausen (BiP). Mit der Frage "Was ist Klonen" startet die Katholische Pfarrgemeinde Ichtershausen am Montag, 5. März, um 19:30 Uhr eine vierteilige Vortragsreihe über "Wunder der Schöpfung - Verantwortung des Menschen". Die Vorträge finden immer montags zur gleichen Zeit in den Kirchenräumen, Rosa-Luxemburg-Str. 2, statt. Wir bitten um Beachtung der Pressemitteilung der Pfarrgemeinde.

Anlage:

Pressemitteilung der Pfarrgemeinde Ichtershausen zu Vortragsreihe "Wunder der Schöpfung - Verantwortung des Menschen" im März jeweils montags um 19.30 Uhr
(von Prof. Dr. Michael Gabel, Pfarrer in Ichtershausen)
Zu den beiden großen Themen dieser Zeit, der Genforschung und mit BSE der Gefährdung der Ernährung des Menschen, veranstaltet die katholische Pfarrgemeinde Ichtershausen im März eine Vortragsreihe in ihren Kirchenräumen. Unter organisatorischer Mitwirkung der Konrad-Adenauer-Stiftung Erfurt soll in 4 Abendvorträgen jeweils am Montag Abend um 19.30 Uhr in diesen wichtigen Fragen Aufklärung und Orientierung gegeben werden. Dazu gehört an den ersten beiden Abenden zunächst einmal die Erklärung der Sachverhalte. Was ist klonen? Kann man Menschen maßschneidern? Wird es keine Krankheiten mehr geben? Das sind Fragen zur Gentechnik am ersten Abend, denen der Osthäuser Biologielehrer Blech nachgeht. Was ist BSE? Wie ist der Mensch betroffen? Was können wir noch sicher kochen und essen? Diese Fragen wird der Amtstierarzt Dr. Rosowski am zweiten Abend behandeln. Mit der Aufklärung über diese Sachverhalte wächst aber auch der Wunsch nach Orientierung. Dürfen wir mit Menschen machen, was wir wissenschaftlich können? Welche Hilfen dürfen wir begrüßen, welche Pläne sind bedrohlich? Die Genforschung wirft die Frage nach der Würde des Menschen ebenso auf, wie der Umgang mit BSE und Landwirtschaft wie Lebensmittelindustrie die Frage nach der Würde des Tieres provozieren. Dieses Thema wird am dritten Abend von Professor Römelt aus Erfurt aufgegriffen. Alle Themen machen deutlich, dass wir nicht einfach weitermachen können wie bisher. Gibt es andere, vielleicht glücklichere Weisen des Umgangs des Menschen mit Tier und Natur? Kann uns die Bibel weiterhelfen? Diese Frage behandelt am 4. Abend Professor Hentschel. An allen Abenden soll nach einem kurzen Vortrag viel Zeit zur Diskussion sein. Da die Themen alle Bürger angehen, egal ob sie einer Kirche angehören oder welcher Weltanschauung sie folgen, lädt die Pfarrgemeinde alle interessierten Mitbürger und insbesondere die Schulen und älteren Schüler zu diesen Zukunftsthemen ein.

Ergänzend:
1. Veranstaltungsplan:

  • 05.03.: Gentechnik: "Was ist Klonen?" (Dipl. theol. Michael Blech, Biologielehrer)
  • 12.03.: Was ist BSE? Was können wir noch essen? (Kreisamtstierarzt Dr. Rosowski und die Fleischereien in Ichtershausen)
  • 19.03.: "Würde des Menschen - Würde des Tieres" Ethische Fragen zur Gentechnik und zum Krisenmanagement in Sachen BSE: (Prof. Dr. Josef Römelt, Theologische Fakultät Erfurt)
  • 26.03.: "Pflanze - Tier - Mensch: Wie sollen die Geschöpfe Gottes miteinander umgehen?" Religiöse Fragen (Prof. Dr. Hentschel, Theologische Fakultät Erfurt)

2. Flyer und Plakat der Vortragsreihe können auf Wunsch angefordert werden

3. Für Nachfragen der Journalisten steht zur Verfügung Prof. Dr. Michael Gabel als Organisator und Moderator der Vortragsreihe am 1. Montagabend, dem 5. März, um 19 Uhr in den Kirchenräumen Rosa-Luxemburg-Str. 2 in Ichtershausen.



link