Exerzitien

 Foto: Martin Manigatterer, in: Pfarrbriefservice.de

„Das Beste und Herrlichste, wozu man in diesem Leben gelangen kann, ist, dass du schweigst und Gott wirken und sprechen lässt.“       
Meister Eckhart


Exerzitien

  • sind Tage der Stille und des Gebetes, um zur Ruhe zu kommen und zu erkennen, was für das Leben wichtig ist
  • eröffnen Räume und Zeiten für das geistliche Wachsen eines Menschen zu einer immer tieferen, persönlichen Gottverbundenheit.
  • wollen helfen, das eigene Leben zu ordnen bzw. neu auszurichten
  • geistliche Impulse
  • persönliche oder auch gemeinschaftliche Gebetszeiten
  • Betrachtung der Hl. Schrift
  • Begleitung durch Einzelgespräche
  • die tägliche Feier der Eucharistie (je nach Möglichkeit) und das Angebot zum Empfang des Bußsakramentes

 

Exerzitien können für Einzelne und in einer Gruppe gehalten werden. Sie dauern mehrere Tage. Es gibt verschiedene Exerzitienformen. (Einzelexerzitien, Vortragsexerzitien, Wanderexerzitien, Filmexerzitien, Straßenexerzitien etc.).


Exerzitien im Alltag

  • sind ein Übungsweg, der den Teilnehmern helfen möchte, die Gegenwart Gottes mitten in ihrem alltäglichen Leben neu zu entdecken und zu vertiefen
  • sind eine Einladung zum Gebet
  • werden zumeist über einen Zeitraum von vier bis fünf Wochen angeboten

 

  • tägliche persönliche Gebetszeit zu Hause (20 – 30 Minuten)
  • dazu gibt es schriftliche Impulse und Anregungen für jeden Tag
  • wöchentliches Treffen in der Exerzitiengruppe mit Austausch über die Erfahrungen der vergangenen Woche, ggf. Bibelgespräch oder geistlicher Impuls (ca. 1,5 Stunden)
  • Möglichkeit zum Einzelgespräch mit dem Begleiter oder der Begleiterin

 

Exerzitien im Alltag finden in einigen Pfarreien des Bistums statt, zumeist in der Fastenzeit. So bietet das Exerzitienwerk beispielsweise jährlich Exerzitien im Alltag in Heiligenstadt an.

Besteht keine Möglichkeit vor Ort an Exerzitien im Alltag teilzunehmen, können Sie diese auch allein machen. Bei Interesse bitte per E-Mail unter info@exerzitienwerk-erfurt.de melden.
Ein Austausch mit einer Begleiterin / einem Begleiter während der Exerzitienzeit (persönlich, telefonisch oder per E-Mail) wäre wertvoll.

Darüber hinaus gibt es online die Möglichkeit, an Exerzitien im Alltag teilzunehmen. In der Fastenzeit gibt es u.a. ein Online-Angebot: www.oekumenische-alltagsexerzitien.de.


Geistliche Tage/ Besinnungstage

Geistliche Tage sind eine Einladung, den Alltag zu unterbrechen, und sich für einen begrenzten Zeitraum (z.B. ein Wochenende oder auch nur einen einzelnen Tag) Zeit für sich selbst und für Gott zu nehmen.
 

  • geistliche Impulse
  • persönliche und gemeinschaftliche Gebetszeiten
  • Zeiten der Stille und des Schweigens
  • Gottesdienst  
  • Austausch in der Gruppe
  • Möglichkeit zum Einzelgespräch mit der Begleiterin / dem Begleiter

 

Sie können uns ansprechen, wenn Sie in der Pfarrei, einer Einrichtung, einem Verband, einer Gruppe einen Besinnungstag anbieten möchten. Je nach Kapazität werden wir versuchen, dies zu ermöglichen.


 

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat,  Exerzitienwerk im Bistum Erfurt,  Postanschrift: Postfach 80 06 62, 99032 Erfurt     info@exerzitienwerk-erfurt.de

 

Dagmar Henning
0152 25 747 363
info@exerzitienwerk-erfurt.de

Br. Jeremias
0172 30 58 203
jeremias@augustiner.de


 

 

Eine umfangreiche Übersicht zum Thema „Exerzitien. Kurse und Exerzitienhäuser“ über unser Bistum hinaus finden Sie auf der Internetseite: www.exerzitien.info.