Tag des Herrn - Katholische Wochenzeitung

Lesen Sie hier die Überschriften zu den neuesten Artikeln der katholischen Wochenzeitung »Tag des Herrn«:

  • 18.06.2021

    Die Politik hat in der Pandemie schwere Fehler gemacht. Der Theologe Peter Dabrock erklärt, wie sie aufgearbeitet werden können – und was passieren muss, damit die Bürgerinnen und Bürger wieder Vertrauen fassen.

    Weiterlesen

  • 17.06.2021

    Vor dem Weltflüchtlingstag machen Vertreter von Kirchen und Hilfsorganisationen auf die verzweifelte Lage von Menschen in vielen Teilen der Welt aufmerksam. Zugleich übten sie Kritik an der europäischen Flüchtlingspolitik.

    Weiterlesen

  • 17.06.2021

    Irgendwie können einem die Orgeln leid tun. Da sind sie das Instrument des Jahres und müssten nun in Konzerten in Dauerschleifen erklingen, aber Corona drückt auch hier die meisten Pfeifen zu.

    Weiterlesen

  • 17.06.2021

    Ende April wurden drei Männer zu Ständigen Diakonen geweiht. Inzwischen haben sie erste Erfahrungen gesammelt. Der Tag des Herrn stellt die Drei vor. Heute: Franz-Georg Lauck aus Dresden, der in der Pfarrei Meißen tätig ist.

    Weiterlesen

  • 17.06.2021

    Normalerweise gehen die Teilnehmer der Kinderwallfahrten schon in die Schule. Dennoch sind manchmal jüngere Kinder dabei. Was verstehen sie von Wallfahrt?

    Weiterlesen

  • 17.06.2021

    Weihbischof Matthias Heinrich kann am 20. Juni auf 40 Priesterjahre zurückblicken. „40 Jahre? – Das ist doch kein Jubiläum!“, findet er. Dennoch hat er dem Tag des Herrn aus diesem Anlass bereitwillig drei Fragen beantwortet.

    Weiterlesen

  • 17.06.2021

    Die Priesterausbildung war ein Schwerpunktthema der Vollversammlung des Katholikenrates. Weitere Gesprächsthemen: Familienpastoral, Missbrauchsaufarbeitung und Diözesanpastoralrat.

    Weiterlesen

  • 17.06.2021

    Seit 25 Jahren gibt es den Diözesanverband der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands. Rebekka Gewandt ist die Geistlich-Theologische Leiterin. Eckhard Pohl sprach mit ihr.

    Weiterlesen