Tag des Herrn - Katholische Wochenzeitung

Lesen Sie hier die Überschriften zu den neuesten Artikeln der katholischen Wochenzeitung »Tag des Herrn«:

  • 23.09.2020

    Gegenseitige Einladungen zum Abendmahl von Katholiken und Protestanten soll es nicht geben. Der Vatikan hat entsprechenden Plänen aus Deutschland eine Absage erteilt. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz kündigte dennoch "Öffnungen" beim Ökumenischen Kirchentag 2021 an. 

    Weiterlesen

  • 23.09.2020

    Die Lesungen des 26. Sonntags im Jahreskreis

    Weiterlesen

  • 22.09.2020

    Die Planungen für den Ökumenische Kirchentag im kommenden Jahr gehen weiter - auch unter Corona-Bedingungen. Die Veranstalter nannten das Christentreffen jetzt "so nötig wie noch nie". 

    Weiterlesen

  • 22.09.2020

    Die Deutsche Bischofskonferenz will noch in dieser Woche über die Entschädigung für die Betroffenen sexuellen Missbrauchs entscheiden. Zwischen 5000 und 50.000 Euro pro Fall sind geplant - es geht vor allem um die Anerkennung des Leids.

    Weiterlesen

  • 21.09.2020

    Wie ist zur Zeit Jesu der Titel „Menschensohn“ bzw. „Gottessohn“ verstanden worden? Im Judentum konnte es ja keinen Sohn Gottes geben. Cäcilie Wetzler, Frankenthal

    Weiterlesen

  • 20.09.2020

    „Für mich ist Sterben ein Gewinn“, schreibt Paulus. Schließlich glaubt er fest, nach seinem Tod Christus zu begegnen. Welche Freude! Auch heute freuen sich Menschen auf den Tod, sagt Diakon Carsten Lehmann. Aber Angehörige leiden.

    Weiterlesen

  • 18.09.2020

    Die Sagrada Familia in Barcelona wird wegen der Corona-Pandemie wohl noch länger als geplant unvollendet bleiben. Eigentlich hätte sie zum 100. Todestag des Architekten Antonio Gaudi 2026 fertig werden sollen. 

    Weiterlesen

  • 18.09.2020

    An Ostern sind wegen Corona die Gottesdienste ausgefallen. Weihnachten aber werden wir wohl feiern können. Wie kann das gelingen, in diesem speziellen Jahr? Schon jetzt sollten Gemeinden anfangen, sich Gedanken zu machen. Vielleicht finden sie neue Ideen, die auch nach der Pandemie tragen.

    Weiterlesen