Vortrag über den Reliquienschatz des Erfurter Ursulinenklosters

Erfurt (BiP). Zu einem Vortrag über den Reliquienschatz des Erfurter Ursulinenklosters lädt der Förderverein des Klosters für Sonntag, 6. Mai um 15 Uhr ein. Schwester Chlothilde wird in der Ursulinenkirche am Anger die Reliquien anhand von Fotografien und im Original vorstellen und über die Heiligen, von denen die sterblichen Ü;berreste stammen, sprechen.

Die Verehrung heiliger Männer und Frauen gehört zur Tradition der katholischen Kirche und besonders ihrer Klöster. Die Reliquien dieser Glaubenszeugen wurden deshalb in früherer Zeit in großer Zahl in den Klöstern aufbewahrt und verehrt. Auch im Erfurter Ursulinenkloster gibt es einen großen Reliquienschatz, der bisher kaum außerhalb des Klosters bekannt geworden ist. So finden sich etwa in kostbaren barocken Stickereien eingenähte Reliquien der Ordenspatronin Ursula oder der Heiligen Franziskus, Benedikt, Klara und Godehard, des Stadtpatrons von Gotha.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Es wird um eine Spende für die Sanierungsaufgaben des Ursulinenklosters gebeten.

www.ursulinenkloster-erfurt.de