Nur eine Jacke ging verloren

Thüringer Teilnehmer des Weltjugendtages haben Australien erreicht


Eine Jacke Verlust, ansonsten wohlbehütet in Australien angekommen
Thüringer Teilnehmer des Weltjugendtages haben Australien erreicht

Erfurt/Sydney (BiP). Am zweiten Tag nach ihrem Start sind die 87 Weltjugendtagsteilnehmer aus dem Bistum Erfurt in Australien gelandet. Das teilte Jugendreferent Robert Weidler per Handy-Mail an das Bischöfliche Ordinariat mit. Hier die Meldung im Original:


"Da ich noch keinen Internetzugang gefunden habe, melde ich mich kurz per Handy-Mail. Die Thüringer Gruppe ist heute (1. Juli) um 5 Uhr Ortszeit nach über 20 Stunden Flugzeit gut in Sydney gelandet. Außer einer Jacke ist auch nichts unterwegs verlorengegangen. Sydney stimmt seine Einwohner schon jetzt auf den WJT ein, wie auf Leuchttafeln sofort erkennbar war. Unser Reiseprogramm startete sofort mit der Besichtigung der Blue Mountain mit den Felsen der Drei Schwestern. Es war sehr sonniges, aber auch stürmisches und kühles Wetter, trotzdem sehr beeindruckend. Jetzt sind wir gerade im ersten Hotel angekommen und unter die lang ersehnte Dusche geschlüpft. Gruß, Robert Weidler"

www.wjt.de.vu