Kindermissionswerk und die GEPA starten Malwettbewerb

30 Jahre Kinderrecht weltweit - Kinder können faire Schokolade gestalten

Bilder: © ReclameBüro / Kindermissionswerk

Aachen. Engagement braucht Spaß und Phantasie: Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der UN-Kinderrechtskonvention 2019 startet das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’ jetzt gemeinsam mit dem Fair Trade-Pionier GEPA einen Malwettbewerb mit Kindern für Kinder. Mädchen und Jungen bis 18 Jahre sind dazu aufgerufen, ihren Ideen freien Lauf zu lassen und ein Bild zum Thema „Kinderrechte“ zu gestalten. Eine Jury aus Kindern und Erwachsenen wählt das Gewinnerbild aus. Das Bild kommt dann auf die Verpackung der GEPA-Vollmilchschokolade, die im Jahr 2019 bundesweit in vielen Supermärkten und Weltläden zu kaufen sein wird. Außerdem werden die schönsten Bilder in einer Ausstellung im Internet gezeigt. Viele weitere Informationen gibt es unter: www.sternsinger.de/malwettbewerb

 

Kleben, malen, basteln für die Kinderrechte weltweit!

Ob digital oder am Basteltisch, alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland können ihre kreativen Ideen zum Thema „Kinderrechte“ in einem DIN A4-Format einsenden. Dabei kann allein oder auch in Klassenverbänden, Gruppen oder mit Freunden gestaltet werden. Einsendeschluss ist der 25. Oktober 2018.

 

GEPA und Fairer Handel

Kinderrechte sind auch ein wichtiges Thema im Fairen Handel, den das Kindermissionswerk als GEPA-Gesellschafter unterstützt. Vor allem in Westafrika haben viele Kinder keinen Zugang zur Schulbildung, sondern werden im Kakao-Anbau ausgebeutet. Die GEPA arbeitet nach den zehn Prinzipien der World Fair Trade Organization u.a. faire Bezahlung und Maßnahmen gegen ausbeuterische Kinderarbeit www.wfto.de. Den Kakao für die faire Kinderrechtsschokolade bezieht die GEPA von der Kakaogenossenschaft KONAFCOOP aus Kamerun. Sie zahlt KONAFCOOP-Preise, die über Fairtrade-Standards hinausgehen.

 

Für Kinder in über 100 Ländern

In über 100 Ländern setzt sich das Kindermissionswerk gemeinsam mit seinen Partnern für die Rechte von Kindern ein. Zentrale Forderungen dabei sind u.a.: Jedes Kind hat ein Recht auf einen Namen, auf eine gute Gesundheit, auf Bildung, auf Schutz vor Gewalt, auf Spiel und Freizeit, auf eine gesunde Ernährung, auf ein sicheres Zuhause, auf Schutz vor Ausbeutung und auf eine besondere Förderung bei einer Behinderung. Rund 2.200 Projekte für Not leidende Kinder weltweit werden jährlich vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ unterstützt.

Flyer