Kinder helfen Kindern: Sternsinger-Ergebnis so hoch wie nie

Mehr als 450.000 Mark im Bistum Erfurt gesammelt

Bistum Erfurt (BiP). Auf dieses Ergebnis können die Sternsinger im Bistum Erfurt stolz sein: 451.666,55 Mark haben sie Anfang des Jahres bei der Sternsingeraktion 2000 "ersungen". Das sind 11,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Bundesweit sammelten die Sternsinger rund 58,3 Mio Mark und damit über fünf Prozent mehr als 1999, gab der Präsident des Kindermissionswerkes / Die Sternsinger, Pfarrer Winfried Pilz, nach Vorliegen der Gesamtsumme bekannt. Pilz bezeichnete das Ergebnis als eine "sagenhafte Sternstunde der Aktion Dreikönigssingen". Für ungezählte Kinder in aller Welt bedeute sie Hoffnung in akuter Not.

Verantwortet wird das Dreikönigssingen vom Kindermissionswerk / Die Sternsinger und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Pfarrer Pilz und BDKJ-Bundespräses Rolf-Peter Kramer dankten allen Kindern und Jugendlichen, die das Ergebnis "ersungen" haben, und denen, die sie auf ihren Wegen begleitet haben. Mindestens 80.000 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hätten in diesem Jahr die Aktion in der Weihnachtszeit unterstützt, bei der die Sternsinger die Menschen in ihren Häusern aufsuchen, von der Geburt Jesu singen und einen Segenswunsch für das neue Jahr überbringen. Das dabei gesammelte Geld kommt weltweiten Projekten des Kinderhilfswerkes / Die Sternsinger für Kinder in Not zugute.



Sternsinger-Homepage