Keine Trendsetter

22 Erwachsene werden in einer Feier der Einschreibung zur Taufe zugelassen


Taufe Jesu (Mosaik, Ravenna)
22 Erwachsene werden in einer Feier der Einschreibung zur Taufe zugelassen

Erfurt (BiP). Wenn sich 22 Erwachsene in der Osternacht taufen lassen, scheint das im Trend zu liegen: Religiöses ist in Deutschland in. So hat es jüngst der Religionsmonitor der Bertelsmann-Stiftung ermittelt. Doch die 4 Männer und 18 Frauen sind weit davon entfernt, Trendsetter zu sein: Ihre Bindung an Jesus Christus und die katholische Kirche gilt ein Leben lang und unabhängig davon, ob sie Trends entspricht oder nicht.


In einer "Feier der Einschreibung" am Samstag, 9. Februar um 18 Uhr im Erfurter Dom werden die Taufbewerber öffentlich ihren Entschluss bekräftigen, sich taufen zu lassen und als Christen zu leben. Weihbischof Reinhard Hauke wird sie dann im Namen des Bischofs von Erfurt zum Empfang der Taufe in der Osternacht zulassen. Während der Feier tragen sich die künftigen Christen im Beisein ihres Pfarrers, der Paten und von Vertretern ihrer Gemeinde in das Taufbuch der heimatlichen Kirchengemeinde ein, wo sie ihre Taufe empfangen werden.


Drei Taufbewerber erzählen von ihrem Weg zur Taufe, ein Geistlicher von seiner Hinführung eines Taufbewerbers zum Sakramentenempfang. Dabei wird deutlich, welch langer Weg hinter den Täuflingen liegt, weil allein schon die Vorbereitung auf die Taufe in der Regel gut ein Jahr umfasst.


Bereits in der alten Kirche war die Einsicht aufgekommen, dass der Weg zum Glaube ein Wachstumsprozeß ist, der einer Begleitung und Unterweisung bedarf. Die inhaltliche Vermittlung von Glaubensinhalten gehört gewiss dazu, aber nicht weniger entscheidend ist die Teilnahme der Taufbewerber am Gemeindeleben und die Einübung in eine religiöse Praxis. In der Gemeinde werden sie nicht nur mit den Gottesdiensten und den Feiern im Kirchenjahr vertraut, hier erfahren sie auch die Unterstützung und Begleitung durch die Pfarrei und ihre Mitglieder: Gebete und Segnungen, eigens für die Taufbewerber ausgerichtete Gottesdienste, Gespräche und Erfahrungsaustausch.

Lexikon: Taufe