Grenze(n)-los

Herzliche Einladung zum Gedenkgottesdienst mit vier Bischöfen und zwei Ministerpräsidenten von Hessen und Thüringen anlässlich des Mauerfalls

Anlässlich des Jubiläums 30 Jahre Friedliche Revolution und Öffnung der innerdeutschen Grenze wird am kommenden Samstag (9. November) in Großburschla (Stadtteil von Treffurt im thüringischen Wartburgkreis) zum Gemeinsamen Gedenken des Freistaates Thüringen und des Landes Hessen eingeladen.

Beginn ist mit einem Ökumenischen Gottesdienst, zu dem die Bischöfe der der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), des Bistums Erfurt, der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) und des Bistums Fulda gemeinsam einladen. Nach dem anschließenden gemeinsamen Gang zur Werrabrücke ist das Gedenken an der Gedenktafel mit Kranzniederlegung und Schweigeminute geplant. Danach wird im Festzelt am Bahnhof Großburschla ein thüringisch-hessisches Bürgerfest eröffnet.

Den Gottesdienst gestalten Bischof Dr. Michael Gerber vom Bistum Fulda, Bischof Dr. Ulrich Neymeyr vom Bistum Erfurt, Propst Dr. Christian Stawenow, Regionalbischof des Propstsprengels Eisenach-Erfurt von der EKM und Bischöfin Dr. Beate Hofmann von der EKKW. Die Predigt hält Bischof Neymeyr. Den Gottesdienst feiern unter anderem die Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen und des Landes Hessen, Bodo Ramelow und Volker Bouffier, mit.

Wir laden herzlich ein zum Gemeinsamen Gottesdienst der Kirchen aus Thüringen und Hessen
am Samstag, 9. November, 10 Uhr, in der Kirche in Großburschla.


Gemeinsame Presse-Einladung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), des Bistums Erfurt, der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) und des Bistums Fulda