Geteiltes Leid

Malteser bieten Trauergruppen für Hinterbliebene jeglichen Alters an

Bild: Peter Weidemann; in: Pfarrbriefservice.de

Erfurt. Der ambulante Hospizdienst und der Kinderhospizdienst der Malteser in Erfurt laden Trauernde jeglichen Alters ein, die einen geliebten Menschen verloren haben und Abschied nehmen mussten.

Die Selbsthilfegruppe für verwaiste Eltern trifft sich am Dienstag, 26. März ab 19:30 Uhr.

Am Mittwoch, 27. März von 15 bis 17 Uhr sind ältere Trauernde ab 50 Jahren zum Trauercafé eingeladen.

Die Selbsthilfegruppe für früh verwaiste Eltern, „Weiterleben ohne dich“, trifft sich am Dienstag, 2. April ab 20 Uhr.

Am Samstag,  6. April treffen sich die Trauergruppe für jüngere Trauernde von 18 bis 50 Jahren und die Kindertrauergruppe „Mutmacher“ von 15 bis 17 Uhr.
 
Alle Trauergruppen treffen sich in der Diözesangeschäftsstelle, August-Schleicher-Str. 2 in Erfurt.

Um telefonische Voranmeldung wird gebeten bei Christiane Krone, Mobil: 0170 - 7662461 oder Gudrun Biesselt, Mobil: 0171 -  2291436.