Gab es Intellektuelle in der frühen Neuzeit?

Prof. Dr. Luise Schorn-Schütte eröffnet in Erfurt die Vorlesungsreihe zum Amploniana-Jubiläum

Mit einer öffentlichen Vorlesungsreihe zu Themen rund um die "Bibliotheca Amploniana" eröffnet die Universität Erfurt die Veranstaltungen zum 600-jährigen Jubiläum der bedeutenden spätmittelalterlichen Bibliothek in diesem Jahr.

Zum Auftakt spricht Prof. Dr. Luise Schorn-Schütte, Professorin für Neuere Allgemeine Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Frühen Neuzeit an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt/Main. Das Vortragsthema liegt mit Blick auf die "Amploniana" und ihren Stifter Amplonius Rating de Berka nahe: "Gab es Intellektuelle in der Frühen Neuzeit?". Die öffentliche Gastvorlesung findet am Mittwoch, 13. Juni, um 19.30 Uhr, im Hörsaal Coelicum, Domstr. 10, statt.
 
Welche Rolle spielten Gelehrte in der frühneuzeitlichen Gesellschaft? Prof. Dr. Schorn-Schütte wird der Frage nachgehen, wie Gelehrten, gebildete Juristen, Theologen und auch etliche Militärs der Frühen Neuzeit Handlungen der zeitgenössischen Herrschaftsformen gegenüberstanden. Wie standen sie zu politischer Herrschaft, Machtteilung und Machtbegrenzung? Welche Debatten griffen sie auf, woher bezogen sie ihre Kriterien? Die Historikerin wird einzelne Fallbeispiele diskutieren und auch zu zeigen versuchen, inwieweit Begriffe der Gegenwart zur Charakterisierung der Vergangenheit als tragfähig erscheinen.
 
Die Historikerin forscht u.a. über die Geschichte der politischen Ideen und Theorien im Europa der Frühen Neuzeit und über Europäische Reformationsgeschichte des 16./17. Jahrhunderts. Sie nimmt vielfältige Aufgaben in wissenschaftlichen Gremien war und ist u.a. Mitglied im Hochschulrat der Universität Erfurt.
 
Die Vorlesungsreihe wird am 20. Juni mit einem Vortrag des Freiburger Theologen Prof. Dr. Peter Walter fortgesetzt. Sie wird gesponsert durch den Freundeskreis der Katholisch-Theologischen Fakultät Erfurt e.V.
 
www.uni-erfurt.de/amploniana


Quelle: Pressemitteilung der Universität Erfurt. Für den Inhalt ist der Absender verantwortlich.