Fünf fürs Ü;berleben

Jugendliche spenden bei Jugendwallfahrt für Ü;berlebenspakete in Äthiopien

Erfurt/Jena/Addis Abeba (BiP). Fünf Euro sind in Deutschland kein großer Betrag, aber in Äthiopien kann ein Mensch davon eine Woche lang leben. "Five to survive" (fünf fürs Ü;berleben) hieß es darum bei der Kollekte im Gottesdienst der Jugendwallfahrt zum Erfurter Domberg. Rund 1.400 Euro haben die Jugendlichen gespendet und damit den Kauf von 280 Ü;berlebenspaketen ermöglicht. Jedes Paket enthält eine Decke, zwei Liter Öl, je drei Kilogramm Linsen und Weizen, eine Orange und eine Banane. Im Sommer werden die Pakete vom Orden der "Schwestern der Nächstenliebe" an der Kathedrale von Addis Abeba verteilt. Katharina Andrä wird den Schwestern bei der Paketausgabe helfen. Die 19-jährige Thüringerin aus der katholischen Pfarrgemeinde Jena leistet dann einen Freiwilligendienst in Äthiopien.

www.jugendwallfahrt.de