Einen neuen Aufbruch wagen

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) startet eine Website zum Dialogprozess

Unter www.einen-neuen-aufbruch-wagen.de hat das

Zentralkomitee der deutschen Katholiken ZdK eine neue Homepage

gestartet, die den Dialogprozess in der katholischen Kirche in

Deutschland begleiten soll. Aufgabe der Website ist es, die sich auf den

unterschiedlichen Ebenen im Rahmen des Dialogprozesses entwickelnden

Initiativen zu vernetzen und aktuelle Informationen, Dokumente und

Materialien bereitzustellen.

"Mit seinem außerordentlich wichtigen Eröffnungsreferat vor der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz hat Erzbischof Dr. Robert Zollitsch den Anstoß zu einer umfassenden Dialoginitiative in der katholischen Kirche in Deutschland gegeben", schreibt der Präsident des ZdK, Alois Glück, in seinem kurzen Gruß auf der Homepage. "Dieser Dialogprozess ist eine große Chance, verlorenes Vertrauen und Glaubwürdigkeit unserer Kirche zurückzugewinnen".
 
Glück ruft alle katholischen Verbände und Organisationen, alle Räte und Geistlichen Gemeinschaften auf, sich an dem Dialogprozess zu beteiligen und dazu auch eigene Veranstaltungen durchzuführen. Der Prozess werde dann gelingen, wenn er auf vielen Ebenen, durch Initiativen der Bischofskonferenz, durch Gespräche und Veranstaltungen, beispielsweise im Vorbereitungsprozess auf dem Mannheimer Katholikentag 2012, sowie auf der Ebene der Diözesen, Pfarreien, Verbände und Organisationen Unterstützung finde.
 
Das ZdK fordert alle Interessierten auf, Informationen und Materialien für die Homepage bereitzustellen. (Informationen bitte einsenden an christian.eschhaus@zdk.de)
 
www.zdk.de

www.einen-neuen-aufbruch-wagen.de


Quelle: Pressemitteilung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Für den Inhalt ist der Absender verantwortlich.