Dombauverein präsentiert alte Domberg-Ansichten

Noch nie veröffentlichte Kupferstiche und Zeichnungen aus dem Dom-Archiv

Erfurt (BiP). Wer sich für die Geschichte des Domberges interessiert, sollte den 30. April im Kalender vormerken. An diesem Mittwoch präsentiert der Dombauverein um 19.30 Uhr in der St. Severi-Kirche alte Kupferstiche und Zeichnungen von Dom und Severi. Die beiden Kirchen werden in historischen und idealistischen Darstellungen gezeigt. Keine dieser Abbildungen aus dem Dom-Archiv ist bisher veröffentlicht worden. Neben der kleinen Ausstellung gibt es einen Bericht zur Restaurierung der Katharinenfigur von St. Severi. Ein Restaurator der Firma Coreon aus Elxleben erzählt, welche Arbeiten an der Heiligenfigur, die wieder an ihrem Platz steht, notwendig waren. Und zum Schluss des Abends ertönt festliche Orgelmusik, denn der Dombauverein hat die Restaurierung des Orgelspieltisches in St. Severi großzügig unterstützt. Wer will, kann sich den historisch wertvollen Spieltisch der Barockorgel aus nächster Nähe anschauen. Am Ende der Veranstaltung wird um eine Spende zugunsten der Arbeit des Dombauvereins gebeten.

Weitere Informationen zum Domberg und zum Dombauverein