Das Nordportal von Sankt Severi

Vortrag im Erfurter Dombauverein zur Restaurierung des Nordportals

Türme der St. Severikirche auf dem Erfurter Domberg; Bild: Peter Weidemann; in: Pfarrbriefservice.de

Erfurt (BiP). Der Erfurter Dombauverein lädt zu einem Vortrag über die Restaurierung des Nordportals von St. Severi am Mittwoch, 21. März um 19.30 ein. Treffpunkt ist das Triangelportal des Erfurter Domes.
 
Das Nordportal mit seiner offenen, gewölbten Vorhalle ist der Hauptzugang zu St. Severi, der zweiten Kirche auf dem Domberg, und stammt aus der Entstehungszeit des Kirchenbaus. Die zweitürige Portalanlage mit Madonna und Mittelstütze sowie der bemalten Schmuckfläche über den Türen sind von der Erfurter Firma Nüthen und dem Restaurator Dipl.-Ing. Stephan Keilwerth aus Gotha im letzten Jahr restauriert worden.

Keilwerth wird im Rahmen einer Powerpoint-Präsentation über die Gesamtrestaurierung und die Geschichte des Portals berichten.

Der Eintritt ist frei.
 
Es wird um eine Spende für die vom Dombauverein geförderten Projekte gebeten

Mittwoch, 21. März 2018, 19.30 Uhr
Treffpunkt:      Erfurter Dom, Triangelportal