Caritasdirektor wiedergewählt

Bruno Heller bleibt Bundesvorsitzender des Verbandes Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder


Caritasdirektor Bruno Heller
Pressemitteilung des Deutschen Caritasverbandes:*


Freiburg/Berlin.Der Erfurter Diözesan-Caritasdirektor Bruno Heller ist für weitere vier Jahre zum Vorsitzenden des Verbandes Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK)- Bundesverband e.V. gewählt worden. Anlässlich seiner konstituierenden Sitzung am 31. Januar 2008 im Bildungshaus Schmerlenbach bei Aschaffenburg bestätigte der Verbandsrat des KTK-Bundesverbandes den 58-jährigen Domkapitular einstimmig in seinem Amt. Als stellvertretende Vorsitzende bestätigte das Gremium einstimmig Irmgard Frieling, Leiterin der Abteilung Soziale Dienste und Familienhilfen im Diözesan-Caritasverband für das Bistum Münster e.V.


Als weitere Mitglieder des Vorstandes wurden gewählt: Michael Deckert (Caritasverband die Diözese Würzburg e.V.), Angela Denecke (Caritasverband für die Diözese Hildesheim e.V.), Elke Löhr (Caritas Mecklenburg e.V.), Probst Werner Plantzen (KiTa-Zweckverband im Bistum Essen), Peter A. Scherer (Landesverband Katholischer Kindertagesstätten Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.), Gabriele Stengel (Bayerischer Landesverband katholischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V.).


Von der Deutschen Bischofskonferenz wurde der Aachener Weihbischof Dr. Johannes Bündgens in den Vorstand des KTK-Bundesverband benannt. Der 51-jährige Vorsitzende des Caritasverbandes für das Bistum Aachen tritt die Nachfolge von Weihbischof Friedrich Ostermann aus Münster an, der 24 Jahre Mitglied des Vorstandes war. Als Vertreter des Präsidenten des Deutschen Caritasverbandes wurde Roland Fehrenbacher, Leiter des Referates Kinder- und Jugendhilfe in der Zentrale des Deutschen Caritasverbandes in den Vorstand des KTK-Bundesverbandes entsandt.


Der Verband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) - Bundesverband e.V. ist ein Fachverband des Deutschen Caritasverbandes. In ihm sind nahezu 8.000 katholische Kindertageseinrichtungen organisiert.



*Die Verantwortung für den Inhalt der Pressemitteilung liegt beim oben angeführten Absender



link