Bischof lädt zum Elisabeth-Fest

Die zweitägige Bistumswallfahrt im September ist der Höhepunkt des Elisabeth-Jahres im Bistum Erfurt


Kommt auch zum Elisabeth-Fest:
Die Figur des Elisabeth-Weges
Zweitägige Bistumswallfahrt ist der Höhepunkt des Elisabeth-Jahres...

Erfurt (BiP). Obwohl das neue Jahr gerade einmal begonnen hat, freut sich Bischof Joachim Wanke schon jetzt auf die Bistumswallfahrt am 15. und 16. September. Denn sie ist der Höhepunkt im Gedenkjahr der Erfurter Bistumspatronin, der heiligen Elisabeth von Thüringen, deren 800. Geburtstag 2007 gefeiert wird.


In einem Brief, der in allen Gottesdiensten am kommenden Sonntag verlesen wird, lädt der Bischof alle Katholiken in den Gemeinden, Caritaseinrichtungen, Verbänden, Orden und geistlichen Gemeinschaften des Bistums herzlich zur Teilnahme ein.


Und weil zu einem Fest Gäste gehören, bittet der Bischof die Bistumsangehörigen, jemanden zur Wallfahrt mitzubringen. "Laden Sie ihre Verwandten ein, bringen Sie jene mit, die vielleicht ohnehin Sie immer besuchen." Nachbarn, Freunde und Partnergemeinden - auch sie wünscht sich Bischof Wanke als Eingeladene.


Und er äußert eine weitere Bitte: "Bringen Sie sich persönlich in dieses Fest ein, mit ihren Ideen, gemeindlichen Aktivitäten oder regionalen Spezialitäten." So werde die Wallfahrt ein "buntes Fest, das die Vielfalt des Lebens in unserem Bistum zeigt", schreibt der Bischof.


Wegen des Elisabeth-Jubiläums wird die Bistumswallfahrt dieses Jahr an zwei Tagen gefeiert: am Samstag mit Pontifikalgottesdiensten an Orten in Thüringen, wo sich Elisabeth nachweislich aufgehalten hat, und einer Lichterprozession zum Marien-Dom und am Sonntag mit dem Wallfahrtsgottesdienst mit Kardinal Walter Kasper aus Rom und vielen anderen Bischöfen, dem sich ein buntes Festtreiben auf und um den Erfurter Domberg anschließt.

Einladungsbrief von Bischof Wanke