"Allein fahr’n ist doof!"

Segnungsfeier für Fahranfänger und Führerscheinneulinge

Am Donnerstag (05. Mai 2010) lädt die Jugendseelsorge im Eichsfeld zum zweiten Mal alle jungen Leute, die gerade bzw. in letzter Zeit ihren Führerschein gemacht haben, zu einer Segnungsfeier ein. Beginn ist um 19.30 Uhr an die Bonifatiuskirche in Leinefelde. Wer mag, kann mit seinem Fahrzeug bis direkt vor die Kirche fahren.

Unter dem Stichwort "Allein fahr’n ist doof!" soll auf ganz einfache und ansprechende Art und Weise junge Menschen ein gutes Wort zum Beginn ihrer Fahrpraxis gegeben werden. Es geht um den Tank, der gut gefüllt sein, um das Profil der Reifen und um eine klare Sicht im Straßenverkehr. Ziel ist es, klar zu machen, dass die Freiheit des "Lappens" genossen werden darf, dabei aber die Vernunft nicht auszuschalten und zu wissen ist, dass immer jemand mitfährt.

Informationen über das Projekt gibt es im Referat Jugendseelsorge in Heiligenstadt (03606-667406) oder bei den Dekanatsjugendseelsorgern aus Dingelstädt (036075-31169) und Leinefelde-Worbis (0175-4185238)


Quelle: Pressemitteilung der Jugendseelsorge im Eichsfeld. Für den Inhalt ist der Absender verantwortlich.