ADVENIAT-Aktion 2001 wird in Erfurt eröffnet

Ausstellung über Adveniat im Erfurter Rathaus


Erfurt (BiP) Am ersten Adventssonntag (2.12.) wird in Erfurt - und damit zum ersten Mal in Ostdeutschland! - die bundesweite Adveniat-Aktion mit dem Motto "Sorgt für Gerechtigkeit!" eröffnet. Adveniat ist ein Hilfswerk der deutschen Katholiken für die Kirche in Lateinamerika und hat in den 40 Jahren seines Bestehens mit rund 4 Milliarden Mark 200.000 Projekte vor Ort unterstützt. Im zeitlichen Umfeld der Erfurter Adveniat-Eröffnung finden zahlreiche Veranstaltungen und Begegnungen mit Gästen aus Lateinamerika statt, um von der Situation in ihren Ländern und der Lage der Kirche dort zu berichten.

In Erfurt gibt es bereits nach den Sommerferien die Gelegenheit, Adveniat näher kennenzulernen. "Spurensuche" heißt eine Wanderausstellung anlässlich des 40jährigen Bestehens von Adveniat, die im "Alten Archiv" des Rathauses (I. Etage) vom 10. bis zum 20. August zu besichtigen ist. Die Ausstellung bietet nicht nur Einblicke in die Anfänge und die Arbeit des Hilfswerkes, sie zeigt auch mit beeindruckenden Bildreportagen renomierter Fotografen ein "Stück Lateinamerika" im Laufe der Zeit. Nach Erfurt wird die Ausstellung in Hamburg, Berlin, Düsseldorf und anderen Orten zu sehen sein.

Öffnungszeiten der Ausstellung "Spurensuche":
Montags, mittwochs und donnerstags von 7.30 bis 16 Uhr,
dienstags von 7.30 bis 18.00 Uhr,
freitags von 7.30 bis 14.00 Uhr,
samstags und sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr

Mehr Informationen über die Austellung Spurensuche und Adveniat

link