Akademikerkreis "Friedrich Dessauer"

Friedrich Dessauer

Friedrich Dessauer wurde am 19. Juli 1881 in Aschaffenburg geboren. 1920 berief die Universität in Frankfurt (Main) ihn als Professor.

1921 bis 1933 Ordinarius und Direktor des Universitätsinstituts für physikalische Grundlagen der Medizin, des ersten biophysikalischen Instituts an einer Hochschule
1924 bis 1933 Mitglied des Reichstages
1933/34 Verfolgung durch den Nationalsozialismus
1934 Berufung an die Universität Istanbul als Ordinarius für Radiologie und Biophysik
1937 bis 1953 Ordinarius und Direktor am Physikalischen Institut der Universität Freiburg (Schweiz)

Seit 1946 wieder Professor an der Johann- Wolfgang- Goethe-Universität Frankfurt (Main). Nach seiner Emeritierung lebte Dessauer weiter in Frankfurt, wo er am 16. Februar 1963 verstarb.

Der Friedrich-Dessauer-Kreis

Die Frage „Wo ist Gott im veränderten Bild der Welt...?“ bewegte Friedrich Dessauer in seinem Buch „Religion im Lichte der heutigen Naturwissenschaft“ vor über einem halben Jahrhundert. Sie ist heute so aktuell wie damals, wenn auch in einer anderen Situation gestellt.
 
Der Friedrich-Dessauer-Kreis wurde 1963 gegründet. Er wurde nach Friedrich Dessauer benannt, der mit hoher ethischer Gesinnung, kritischem Nachdenken und ausgezeichnetem Fachwissen bewusst gesellschaftliche Verantwortung übernommen hat, um in Forschung und Lehre, Politik und Wirtschaft zum Heil der Menschen zu wirken.
 
Der Akademikerkreis „Friedrich Dessauer“ bietet allen Interessierten die Möglichkeit, gemeinsam nach Antworten auf diese Frage zu suchen. Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

Zur Geschichte des Friedrich-Dessauer-Kreises finden Sie hier einen Artikel von Prof. Dr. Josef Pilvousek: "55 Jahre Friedrich-Dessauer-Kreis: ein wertender Rückblick". Mit freundlicher Erlaubnis aus der Zeitschrift "Theologie der Gegenwart"

Veranstaltungen

Die Veranstaltungen finden jeweils montags 19.30 Uhr im Bildungshaus „St. Martin“, Erfurt, Farbengasse 2 statt.

Programm (pdf)

23.09.2019
19.00 Uhr | Eröffnungsgottesdienst in der St. Crucis-Kirche, Erfurt
20.00 Uhr | Idol oder Ikone. Das „Kreuz“ mit der Heiligenverehrung
                   Prof. Dr. Michael Gabel, Erfurt

21.10.2019
19.30 Uhr | Einstein und die Vermessung der Welt 
                   Prof. em. Dr. Gernot Neugebauer, Jena

18.11.2019
19.30 Uhr | Ökonomisierung im Gesundheitswesen    
                   Prof. Dr. mult. Nikolaus Johannes Knoepffler, Jena

09.12.2019
19.00 Uhr | Adventsandacht in der Brunnenkirche
19.30 Uhr | Friedrich Dessauer – Weltmann und Christ
                   Dr. Michael Habersack, Viersen 
                   Kooperationsveranstaltung mit dem Kath. Forum des Bistums Erfurt

20.01.2020
19.30 Uhr | Alttestamentliche Gestalten im Koran
                  Prof. em. Dr. Georg Hentschel, Erfurt

17.02.2020
19.30 Uhr | Schuld und Sühne in der russischen Literatur
                   Prof. Dr. Birgit Harreß, Leipzig

23.03.2020
19.30 Uhr | Demenz und Autonomie im Alter
                   PD Dr. med. Andreas Steinbrecher, Erfurt  

03.04.2020
19.30 Uhr | Kreuzwegbetrachtung in der Schottenkirche

20.04.2020
19.30 Uhr | Der mobile Mensch
                   Dr. Petr Stica, Prag

25.05.2020
19.00 Uhr | Abschlussvesper in der St. Crucis-Kirche, Erfurt
19.45 Uhr | „Wie ich im Schweigen der Betrachtung ruhe…“ – Ein Kunsthistoriker auf den Spuren von Nikolaus von Kues
                   Dr. Thomas Foerster, Darmstadt


Kontakt

Bildungswerk im Bistum Erfurt e. V.
Farbengasse 2, 99084 Erfurt
Telefon:  0361  65 72 - 370
 
Sprecher:
Dr. Markus-Liborius Hermann
E-Mail:  dessauer-kreis@gmx.de
 
Geistlicher Beirat:
Prof. Dr. Michael Gabel
E-Mail:  michael.gabel@uni-erfurt.de