"Wir bewegen das Land"

Die Katholische Landjugendbewegung startet in Dingelstädt ein dreijähriges Jugendprojekt und gestaltet neue Lebensräume

 

"Wir bewegen das Land -Jugendliche im Dekanat Dingelstädt gestalten neue Lebensräume", so heißt das neue Jugendprojekt der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB).

Ab dem 18. Oktober 2010 bezieht das Projektteam, welches aus der Projektreferentin Susanne Macho, Kaplan Steffen Riechelmann und dem FSJler Manuel Troike besteht, die neuen Büroräume in Silberhausen.

Als Projektziel soll eine Vernetzung von Jugendlichen stattfinden, mit dem Hintergrund gemeinsam Aktionen zu planen und durchzuführen. "Dabei sind wir auf die aktive Unterstützung der Jugendlichen angewiesen! Ihrer Kreativität ist dabei keine Grenze gesetzt" sagt die Projektreferentin Susanne Macho. Das Projekt ist auf die Dauer von drei Jahren ausgerichtet und setzt sich dabei insbesondere mit den Themen Ökologie, ländliche Entwicklung und internationale Entwicklung und Gerechtigkeit auseinander.

Auf Wunsch der Jungendlichen soll in den Herbstferien am 20. Oktober 2010 ein erster größerer Aktionstag mit dem Titel "Kiting Day - Wir lassen unsere Drachen steigen" stattfinden. "Gemeinsam wollen wir Drachen aus ökologischen Materialien basteln und diese anschließend auf dem Gelände der Werdingshäuser Kirche steigen lassen", so Steffen Riechelmann. Das Projektteam vor Ort freut sich auf alle Kinder und Jugendlichen ab zehn Jahre.

"Eine lebendige Jugendarbeit mit Zeitgeist, die für alle Jugendlichen des Dekanats interessant ist, ist für uns von besonderer Bedeutung" sagt Susanne Macho. Somit hofft das Projektteam auf zahlreiche begeisterungsfähige Jugendliche, die etwas bewegen möchten.

Unterstützt  wird das dreijährige Projekt aus Mittel der Aktion Mensch, dem Bonifatius Werk sowie dem Bistum Erfurt.

KLJB: Informationen und Website


Quelle: Pressemitteilung der Katholischen Landjugendbewegung Deutschland e.V. Die inhaltliche Verantwortung liegt beim Absender.