Segensreicher Besuch bei der Kanzlerin

Vier Mädchen aus Jena vertreten das Bistum Erfurt beim Sternsinger-Empfang im Bundeskanzleramt

 

 

Erfurt/Jena/Berlin (BiP/kindermissionswerk). Vier Sternsingerinnen aus der katholischen Pfarrgemeinde St. Johann Baptist in Jena vertreten am Montag, 4. Januar, ab 11 Uhr das Bistum Erfurt beim Sternsinger-Empfang von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin.

 

Die Mädchen im Alter von 12 bis 14 Jahren hatten sich am Sternsinger-Wettbewerb der 52. Aktion Dreikönigssingen beteiligt und beim Preisrätsel die richtige Lösung gefunden. Bei der anschließenden Ermittlung der diözesanen Gewinner hatten sie zudem das nötige Los-Glück. Im Bistum Erfurt nahmen Anfang des Jahres insgesamt 144 Gruppen am Sternsingen teil und erzielten einen Spendenerlös von rund 295.000 Euro.

Seit 1984 bringen die Sternsinger jedes Jahr ihren Segen "Christus  
mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus" ins Bundeskanzleramt. Kanzlerin Merkel empfängt die kleinen Könige bereits zum fünften Mal seit Beginn ihrer ersten Amtszeit. Jeweils vier Sternsinger aus allen 27 deutschen Diözesen repräsentieren in Berlin die 500.000 Mädchen und Jungen, die sich rund um das Dreikönigsfest am  6. Januar an der bundesweiten Aktion Dreikönigssingen beteiligen werden. "Kinder finden neue Wege" heißt das Leitwort der kommenden Aktion, das Beispielland ist Senegal.

Träger des Dreikönigssingens sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Die 52. Aktion wird am 29. Dezember im Erzbistum Hamburg bundesweit eröffnet. 1.400 Mädchen und Jungen werden dazu in der Hansestadt erwartet. Pünktlich zum Dreikönigsfest am 6. Januar sind die Sternsinger, vertreten durch 45 Mädchen und Jungen aus der Erzdiözese Berlin, bei Bundespräsident Horst Köhler zu Gast.

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Mehr als 690 Millionen Euro wurden seither gesammelt, über 56.300 Projekte für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Bei der 51. Aktion zum Jahresbeginn 2009 sammelten die Mädchen und Jungen aus 12.087 Pfarrgemeinden 39,6 Millionen Euro. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in
den Bereichen Bildung, soziale Integration, Gesundheit, Pastoral, Ernährung und Nothilfe.

www.sternsinger.org