Mit der Sonne die Schöpfung bewahren

Der Fernseh-Journalist Franz Alt spricht in Rohrberg über die Nutzung der Sonnenenergie

Rohrberg (BiP). Der bekannte Fernseh-Journalist und Buchautor Franz Alt dürfte am Sonntag, 3. Juli um 19 Uhr auf ein interessiertes Publikum stoßen, wenn er im Pfarrzentrum in Rohrberg zum Thema "Nachhaltige Nutzung von Sonnenenergie zur Bewahrung der Schöpfung" spricht.


Franz Alt setzt sich schon lange für diese Energie-Alternative ein und wird erfreut feststellen können, dass sie in Burgwalde, der katholischen Filialgemeinde von Rohrberg, seit Jahren erfolgreich genutzt wird. Schon im Dezember 2000 ließ man in St. Georg eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Kirche anbringen, mit der bereits 15.000 kWh Sonnenenergie "geerntet" werden konnten. Es handelt sich um die erste Solaranlage auf einer denkmalgeschützten Kirche in Deutschland.


Dabei blieb es nicht. Für die Heizung ihres Kindergartens ließen die Katholiken in Burgwalde eine kombinierte Anlage bauen, die sowohl Holzpellets verbrennen als auch Sonnenenergie nutzen kann. Bisherige Bilanz des störungsfreien Betriebes: 6.000 kWh eingesparter Energie.


Im Rahmen der Festtage zum 950jährigen Ortsjubiläum Rohrbergs (1. bis 10. Juli) informiert die Solarinitiative "Solar aktiv" über weitere Anwendungsmöglichkeiten der Sonnenenergie und verlost am Infomobil eine Solaranlage.


Internetseite www.sonnenseite.com von Franz Alt</>

Adresse und Intersetseite der Pfarrgemeinde