II. Mystische Nacht auf dem Domberg: "Martin Luther in Erfurt - WEGE"

Erfurt (BiP). 1501 trat Martin Luther als Student in die Universität Erfurt ein. In welchem geistigen und religiösem Klima sich der spätere Reformator damals bewegte, zeigt die II. Mystische Nacht auf dem Erfurter Domberg mit dem Motto "Martin Luther in Erfurt - WEGE". Sie findet am Freitag, 22. Juni, von 22 bis 24 Uhr statt. In einer Performance wird den Besuchern die Wendezeit vom Mittelalter zur Neuzeit lebendig. Sie hören eine zeitgenössische Bußpredigt, erleben Musik und Tanz der Renaissance und begegnen den sieben freien Künsten. Lichteffekte steigern die eigentümliche Stimmung der Auffführungsorte. Unter den Mitwirkenden sind der Pantomime Harald Seime aus Jena, die Tanz-Gilde Erfurt, der Augustiner-Vocalkreis und das Thomas-Consort Erfurt. Als musikalische Solisten wirken Christina Meißner aus Weimar (Cello) und Domorganist Silvius von Kessel. Veranstaltet wird die II. Mystische Nacht vom Katholischen Forum, von der Evangelischen Stadtakademie und der Theologischen Fakultät Erfurt. Der Eintritt kostet 12 Mark (ermäßigt 8 Mark). Die Veranstaltung ist nur über die "Tote Treppe" links der Domstufen zu erreichen. Dort gibt es auch ab 21 Uhr die Eintrittskarten zu kaufen.

link