Die Nacht lebt

8. Ökumenischer Pilgerweg durch die Kirchen Heiligenstadts


8. Ökumenischer Pilgerweg durch die Kirchen Heiligenstadts

Pressemitteilung des Referates Jugendseelsorge im Eichsfeld:


Heiligenstadt. Am 13. März 2009 findet unter dem bekannten Motto "Die Nacht lebt" der 8. ökumenische Pilgerweg durch die Heiligenstädter Kirchen statt. Zu dieser mittlerweile traditionellen Veranstaltung sind alle Jugendlichen und Interessierte herzlich eingeladen. Beginn ist um 21. 00 Uhr in der Propsteikirche St. Marien. Der Pilgerweg geht weiter über die Kirchen St. Gerhard und St. Ägidien nach St. Martin. Mit einem mitternächtlichen Essen wird der Pilgerweg im evangelischen Gemeindehaus, etwa gegen 24.00 Uhr, abgeschlossen. Für eine sichere Heimfahrt wird ein Fahrdienst für Jugendliche von den Dörfern angeboten.


In diesem Jahr steht der Pilgerweg unter dem großen Thema "Freiheit und Verantwortung". In den einzelnen Stationen sollen die Teilnehmer aufmerksam gemacht werden auf die Bedeutung des "Interkulturellen Dialoges", die Weite der "Menschenrechte", den Umgang mit der "Bewahrung der Schöpfung" und der Erinnerung an den "Mauerfall" vor 20 Jahren. In gewohnt einfacher und jugendgemäßer Form möchten die einzelnen Stationen zur Besinnung und zum Nachdenken über Gott und den Menschen anregen. Die Teilnehmer sind eingeladen auf dem Pilgerweg auf diese Weise mit Gott und den Anliegen der Menschen in Berührung zu kommen.


Veranstaltet wird dieser traditionelle Pilgerweg durch die Dekanatsjugend Heiligenstadt, den evangelischen Jugendkonvent Eichsfeld, die Villa Lampe, die Bergschulen St. Elisabeth, die Kolpingjugend, die Schönstattjugend und die Jugendseelsorge Heiligenstadt.



*Die Verantwortung für den Inhalt der Pressemitteilung liegt beim oben angeführten Absender

Nähere Informationen: Referat Jugendseelsorge im Marcel-Callo-Haus