Bistum Erfurt auf dem Ökumenischen Kirchentag

Arnstädter fahren mit dem Fahrrad nach Berlin

Erfurt/Arnstadt/Rudolstadt/Heiligenstadt/Berlin(BiP). Endspurt: Unter Hochdruck laufen im Bistum Erfurt die letzten Vorbereitungen für den Ökumenischen Kirchentag in Berlin, der in der nächsten Woche beginnt (28.5.-1.6.). Bereits am kommenden Sonntag (25. Mai) bricht die vermutlich erste Thüringer Gruppe auf - mit dem Fahrrad! 10 Jugendliche und Erwachsene der Arnstädter Pfarrei St. Elisabeth werden kräftig in die Pedalen treten, nachdem sie gegen 10.30 Uhr im Gottesdienst den Reisesegen empfangen haben. Ökumenisch reisen 21 Erwachsene und Kinder der katholischen St. Wigbert- und der evangelischen Thomasgemeinde: Die konfessionsverbindende Fahrt erfolgt im Sonderzug des Kirchentages. Ebenfalls zusammengefunden haben sich die Katholischen Studentengemeinden aus Erfurt, Ilmenau, Jena und Nordhausen, die sich mit 35 Teilnehmern auf den Weg machen. Viele andere werden folgen.


Unter dem Motto "Das Evangelium auf den Leuchter stellen" präsentiert das Bistum Erfurt auf dem Kirchentag Projekte, die sich besonders an Nichtchristen wenden oder den Dialog mit ihnen fördern sollen. Beispiele sind der Segnungsgottesdienst am Valentinstag, die Feier der Lebenswende oder ökumenische Straßenfeste. Ausstellungsort ist die sogenannte Agora (griech. Marktplatz) mit über 1.000 Ausstellern (Messehallen in Charlottenburg). Bischof Joachim Wanke wird am Freitag von 14 bis 15.30 Uhr am Stand sein.


Im "Zentrum der Jugend" am Tempodrom stellen sich das Referat Jugendseelsorge und der Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Erfurt sowie die Evangelische Jugend in Thüringen gemeinsam vor. Am Messestand können wie zu Gutenbergs Zeiten selbstgestaltete Postkarten gedruckt werden. Außerdem gibt es täglich um 17 Uhr eine "Tea-Time"-Runde mit Thüringer Prominenten, die nicht nur reden, sondern sich auch bei einem Ökumene-Quiz behaupten müssen. Am Donnerstag (15-18 Uhr) und am Freitag (10-13 Uhr) betreuen Jugendliche vom CentrO in Rudolstadt, der katholischen Kinder- und Jugendarbeit, den Stand.


Die Busse der Villa Lampe aus Heiligenstadt stehen ebenfalls am Tempodrom. Dort wird die Jugendarbeit der Villa vorgestellt und die eMail-Aktion "Einheit statt Vielfalt" durchgeführt. Was die kirchliche Jugendsozialarbeit auf Bundes-, Länder- und Ortsebene leistet, zeigen die Bundesarbeitsgemeinschaften Jugendsozialarbeit beider Kirchen an einem ökumenischen Stand auf der Agora. Mitverantwortlich ist der Leiter der Villa Lampe, Pater Franz-Ulrich Otto, der zugleich als Bundesvorsitzender der Katholischen Jugendsozialarbeit fungiert.


Von den Schulen des Bistums Erfurt beteiligen sich die Bergschulen St. Elisabeth in Heiligenstadt und die Erfurter Edith-Stein-Schule an der "Werkstatt Konfessionelle Schulen" in der Messehalle 7 in Charlottenburg.


Als Referenten und Podiumsdiskutanten auf dem Kirchentag wirken neben Bischof Wanke, Dompfarrer Reinhard Hauke und dem Leiter des Katholischen Büros, Winfried Weinrich, Professoren der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt mit. Bischof Wanke leitet außerdem einen Gottesdienst und hält eine Bibelarbeit ab.


Anlagen (ohne Gewähr der Vollständigkeit)


Präsentationen aus dem Bistum Erfurt

Aussteller/Ansprechpartner
während d. ÖKT
Ausstellung Ort/Seite im Programm
Bistum Erfurt "Das Evangelium auf den Leuchter stellen – auch für Nichtchristen" Agora, Messe-Halle 2.1, A12
Programm: Seite 362
Referat Jugendseelsorge u. BDKJ im Bistum Erfurt / Evangelische Jugend in Thüringen Informations- und Aktionsstand "Zentrum der Jugend" am Tempodrom
Programm: Seite 282
Villa Lampe Zwei Begegnungsbusse "Zentrum der Jugend" am Tempodrom
Programm: Seite 281
Bundesarbeitsgemeinschaften Jugendsozialarbeit (kath. und ev.) Info- und Aktionsstand Agora, Messe-Halle 4.1, D24
Pogramm: Seite ?
Edith-Stein-Schule Erfurt Selbstdarstellung "Werkstatt Konfessionelle Schulen", Messe-Halle 7.2b
Programm: Seite 188
Bergschulen St. Elisabeth, Heiligenstadt "Katholische Schule in der Mitte Deutschlands - Bergschulen [sic!] St. Elisabeth" "Werkstatt Konfessionelle Schulen", Messe-Halle 7.2b
Programm: Seite 188

Öffentliche Termine von Bischof Joachim Wanke

Tag/Zeit Veranstaltung Ort / Seite im Programm
Freitag, 30. Mai,
14.00-15.30 Uhr
Anwesenheit am Bistumsstand Agora, Messe-Halle 2.1, A12
Programm: Seite 362
Samstag, 31. Mai,
09.00-10.00 Uhr
Bibelarbeit zu 1. Mose/Genesis 1,26-2,3 Trinitatis-Kirche, Karl-August-Platz (Charlottenburg)
Programm: Seite 35
Samstag, 31. Mai,
10.30-12.30 Uhr
Podium: "Gemeinsam vom Glauben reden. Aufbruch der Kirchen zu einer missionarischen Ökumene?" Friedenskirche, Bismarckstr. 40
Programm: Seite 157
Samstag, 31. Mai,
16.00-17.00 Uhr
Anwesenheit beim Info- und Aktionsstand von: Referat Jugendseelsorge u. BDKJ im Bistum Erfurt / Evangelische Jugend in Thüringen "Zentrum der Jugend" am Tempodrom
Programm: Seite 282
Samstag, 31. Mai,
19.30-20.00 Uhr
Predigt : "...Wie auch wir vergeben unsern Schuldigern". Gottesdienst mit Lobpreis, Statements, Vergebungs- und Versöhnungsgebet/ Versöhnungsweg Stalingrad. Gäste aus Wolgograd, deutsche Bischöfe, Verband der Kriegsgräberfürsorge Kirche am Südstern, Kreuzberg, Gneisenaustr.
Programm: Seite ?
Sonntag, 01. Juni,
08.00 Uhr
Hauptzelebrant: Eucharistiefeier, anschl. Teilnahme am Schlussgottesdienst des ÖKT St. Hedwig
Programm: Seite ?

Vorträge, Workshops und Podien

Name Datum Veranstaltung Ort/Programmseite
Domkapitular Dr. Reinhard Hauke, Dompfarrer Samstag,
10.30-12.00 Uhr
Workshop: "Gottesdienst im Vorraum" Haus der Kirche, Goethestr. 26-30 (Charlottenburg)
Programm: Seite 158
Prof. Dr. Claus-Peter März, Kath.-Theol. Fakultät Freitag,
15.00-18.00 Uhr
Podium: "Konfessionelle Identität - Bedingung oder Hindernis für die Ökumene?" Messe Halle 9,
Messedamm 22 (Charlottenburg)
Programm: Seite 114
Prof. Dr. Josef Pilvousek, Kath.-Theol. Fakultät Samstag,
11.00-13.30 Uhr
Technischer Beauftragter beim Podium: "Kommunismus in Europa - Aufarbeitung, Transformationsprozess, Nostalgie" ?
Prof. Dr. Eberhard Tiefensee, Kath.-Theol. Fakultät Freitag,
15.00-18.00 Uhr
Statement beim Podium: "Christ-Sein in der Welt von heute" Deutschlandhalle, Messedamm (Charlottenburg)
Programm: Seite 68
Ordinariatsrat Winfried Weinrich, Katholisches Büro Freitag,
10.30-13.00 Uhr
Moderation des Podiums: "Werte und Recht. Die Werte im Wandel" Messe Halle 20,
Messedamm 22 (Charlottenburg)
Programm: Seite202
Prof. Dr. Andreas Wollbold, Kath.-Theol. Fakultät Freitag,
10.30-12.00 Uhr
Vortrag: Kirche als Wahlheimat Haus der Kirche, Goethestr. 26-30 (Charlottenburg)
Programm: Seite 155




Website des Ökumenischen Kirchentages