Barbara

Adventskalender - 4. Dezember

Liebe Barbara, wir kennen uns noch gar nicht lange. Deshalb erinnere ich mich noch so gut an unsere erste Begegnung. Wir haben uns im Münsterland getroffen, mit einem Dutzend anderer Frauen, um miteinander zu arbeiten. Wir kannten uns untereinander nicht, haben das mitgebrachte Essen miteinander geteilt, und uns Geschichten vorgelesen, die wir zuvor aufs Papier gebracht hatten. Beim Mittagessen hast Du Dich dann neben mich gesetzt. Absichtlich, hast Du gesagt. Wolltest mehr von mir hören, mich kennenlernen.

Und wir saßen und saßen, und erzählten und erzählten. Wir machten einen langen Spaziergang und redeten weiter. Zwei einander fast fremde Frauen. Und wussten danach so vieles vom Leben der anderen, was sich nicht an der Oberfläche bewegt.

Du hast etwas in mir zum Blühen gebracht, von dem Du nicht ahnen konntest, dass es mir abhanden gekommen war. Jetzt weiß ich, dass Barbarazweige auch im November (und in jedem anderen Monat) blühen können. Und dass es sich nicht in jedem Fall um Zweige eines Baumes oder Strauches handelt.

Andrea Wilke