180 Jugendliche aus Thüringen fahren zur Internationalen Ministranten-Wallfahrt nach Rom

Bistum Erfurt (BiP). Rund 180 Ministranten aus dem Bistum Erfurt fahren zur Internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom. Das Motto der Wallfahrt vom 29. Juli bis 4. August heißt "Unterwegs in eine neue Welt". In der Heiligen Stadt werden 20.000 Ministranten aus ganz Europa erwartet, davon allein 16.000 aus Deutschland. Die Thüringer brechen am Sonntag, 29. Juli, nach dem Besuch einer Aussendungsfeier von Jena, Küllstedt, Sonneberg und Weimar nach Rom auf. Während ihres Aufenthaltes werden sie das alte und neue Rom erleben, dem Papst bei einer Audienz begegnen und an Gottesdiensten teilnehmen. Mit den deutschen Teilnehmern feiert Jugendbischof Franz-Josef Bode eine Eucharistiefeier in Sankt Paul vor den Mauern. Und die Ministranten des Bistums Erfurt treffen mit denen aus dem ehemaligen Partnerbistum Mainz zusammen, um sich gegenseitig mit Spielen und Theater die Heimat vorzustellen. Am Samstag, 4. August, kehren die Wallfahrer nach Thüringen zurück.

www.minivolldampf.de - Die Ministranten des Bistums Erfurt im Internet

Lexikon: Ministrant, Messdiener