alt_text

Liebe Freundinnen und Freunde des Bistums Erfurt,

mehr als eine Viertel Million Schüler:innen in Thüringen erhalten heute ihr Zeugnis. Damit geht das seit 22 Jahren kürzeste Schuljahr zu Ende. Für etwa 30.000 beginnt ein neuer Lebensabschnitt, weil sie nun die Schule verlassen. Wenn heute Tränen fließen, dann bitte nur vor Freude. Weil das Zeugnis gut ausfiel oder die Schulzeit nun beendet ist. Es darf auch ein paar Wehmutstränchen geben - weil die Schulzeit nun beendet ist. Und für diejenigen, die über ihr Zeugnis nur heulen könnten, bitte unbedingt jemanden, der sie in die Arme nimmt und ihnen Mut macht. Alles andere wäre voll daneben.
Ganz und gar nicht daneben liegt unser "Zwischenstopp" mit dem, was er in dieser Woche zu bieten hat.

Schön, dass Sie da sind!
anz und gar nicht daneben liegt unser "Zwischenstopp" mit dem, was er in dieser Woche zu bin hat.

Mit diesem Newsletter verabschieden wir uns in die Ferien. Kurz vor Schulbeginn, genauer am 31. Juli, wird dann der nächste Newsletter in Ihrem Email-Postfach sein. In der Zwischenzeit urlauben die einen und haben Spaß, während die anderen den Betrieb am Laufen halten (was auch viel Spaß machen kann). Und fast unbemerkt wird in dieser Sommerpause unser Bistum 30. Sicher, kirchengeschichtlich gemessen ist das ein Wimpernschlag. Wir freuen uns trotzdem und berichten von den Anfängen im nächsten "Zwischenstopp". Bis dahin allen eine gute Zeit!

Bleiben Sie behütet!

Andrea Wilke, Juliane Körber und Marcus Hellwing

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen. Wird diese Nachricht nicht richig dargestellt, klicken Sie bitte .