Besondere Anlässe

Es gibt Lebenssituationen, in denen man nichts mehr mit Kirche zu tun haben will und vielleicht sogar den Austritt aus der katholischen Kirche erklärt. Nach katholischem Verständnis bleibt die Taufe dennoch wirksam. Ein Wiedereintritt in die Kirche erfolgt durch das Gespräch mit dem Pfarrer, der Beichte und das Glaubensbekenntnis, eingebettet in einen Gottesdienst. Informationen und Kontakt vermittelt das zuständige Pfarrbüro.

Grundlegend für das Christentum ist der Glaube an die Auferstehung der Toten. Dies kommt natürlich besonders im direkten Umgang mit dem Tod zum Ausdruck. Deshalb ist eine würdevolle Form der Beerdigung, die in einen gottesdienstlichen Rahmen eingebettet ist, grundlegender Bestandteil katholischer Seelsorge. Auch Angehörige, die selbst nicht katholisch sind, können im Pfarrbüro eine kirchliche Beerdigung anmelden. Im Vorfeld findet ein persönliches Gespräch statt, um Einzelheiten und Wünsche zur Feier im Gottesdienst abzusprechen.

Feiern für Christen und
Nichtchristen in Kirchenräumen

Die verschiedenen Kirchenräume im Bistum Erfurt und die Erfahrungen der Mitarbeiter in der Begleitung von Menschen in besonderen Situationen stellen wir Menschen –Christen wie Nichtchristen gern zur Verfügung. Zu folgenden Feiern laden wir ein:

Die „Feier der Lebenswende“ richtet sich an ungetaufte Jugendliche, die den Schritt ins Erwachsenenleben bewusst gehen wollen.

Informationen und Anmeldung
zur Vorbereitung und Feier:

Cordula Hörbe
Telefon
: 0361 - 57 696 13
E-Mail: choerbe@bistum-erfurt.de

Entstehung und Hintergründe zur Feier der Lebenswende

Der „Ökumenische Segnungsgottesdienst am Valentinstag“ ist für alle, die partnerschaftlich unterwegs sind, und findet jedes Jahr am 14. Februar statt.  In der Feier gibt es Impulse von und für Menschen in Partnerschaft. Es besteht die Möglichkeit zur persönlichen Segnung.

Ansprechpartner:
Weihbischof Reinhard Hauke
Telefon: 0361 - 65 72 115
E-Mail: weihbischof@bistum-erfurt.de

Hintergrund zum Segnungsgottesdienst am Valentinstag

Das „Monatliche Totengedenken“ an jedem ersten Freitag im Monat um 15 Uhr ist ein Gottesdienst für Menschen, die um einen Menschen trauern. Er findet in der Allerheiligenkirche mit Ihrem Kolumbarium in Erfurt statt. Es besteht die Möglichkeit, die Namen der Toten in ein Buch einzutragen um so einen Ort der Erinnerung zu haben.

Hinweise zum Kolumbarium
Über das monatliche Totengedenken

„Das Nächtliche Weihnachtslob“ findet jedes Jahr am Heiligabend um 23.30 Uhr im Erfurter Dom statt. Die Teilnehmer sind eingeladen, Weihnachten mit den traditionellen Weihnachtsliedern einen festlichen Rahmen zu geben und Zeit zur Besinnung zu finden.

Entstehung und Hintergrund vom nächtlichen Weihnachtslob

Der „Cosmas- und Damian-Gottesdienst“ für Kranke und ihre Helfer findet jährlich an einem Termin um den 26. September statt. Kranke und ihre Helfer sollen dabei Trost, Stärkung und Segen empfangen.

Ansprechpartner:
Weihbischof Reinhard Hauke
Telefon: 0361 - 65 72 115
E-Mail: weihbischof@bistum-erfurt.de

Über den Gottesdienst Cosmas und Damian

Schutzpatron der Stadt Erfurt ist Martin von Tours. Von Alt und Jung wird der heilige Mantelteiler besonders am 11.11. verehrt.

Nach dem 2. Vatikanischen Konzil entwickelte sich zum Auftakt des Festes, am Vorabend des Martinstages, ein ökumenischer  Martinsgottesdienst, denn Martin Luther, geboren am 10.11.1483, weilte als Student und Augustiner-Mönch viele Jahre in Erfurt. Im Rahmen eines Gottesdienst auf den Domstufen kommen bis heute tausende Erfurter und ihre Gäste zusammen.

In diesem ökumenische Martinsgottesdienst  wird auf das Leben Martin von Tours´ und Martin Luthers geschaut, ihre christliche  Bedeutung für die Gegenwart gesucht und für die Anliegen der Zeit gebetet. Der Gottessdienst ist von der evangelischen und der katholischen Kirche getragen und durch eine Arbeitsgruppe vorbereitet. Sie stellt jede Feier unter ein Thema und lädt Kinder, Jugendliche, Studenten und Erwachsene, Chöre und Musiker zur Mitgestaltung ein.

Den Abschluss des Abends für die Kinder bildet der Laternenumzug zu den Häusern der Nachbarn. Für die Erwachsenen und Familien wird der Tag vom Essen der Martinsgans gekrönt.

 

Cordula Hörbe
Telefon: 0361 - 57 696 13
E-Mail: choerbe@bistum-erfurt.de

Mehr entdecken, mehr erwarten!

Christliche Angebote rund um den Erfurter Weihnachtsmarkt finden Sie an fünf Stellen immer donnerstags und freitags im Advent.
Von 16 bis 19 Uhr laden wir ein, den Marktbesuch zu unterbrechen und sich von „Folge dem Stern!” mitnehmen zu lassen.

Die Angebote stehen jedem offen!

www.severi-erfurt.de