Politischer Salon: Jüdisches Leben heute

Podiumsgespräch

Die Publizistin und Pädagogin Marina Weisband, der Leiter einer jüdischen Grundschule und Rabbineranwärter Levi Ufferfilge sowie Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums in Frankfurt/Main, diskutieren als Nachgeborene über das Leben von Jüdinnen und Juden in Deutschland. Wie kann das Gedenken an die Shoah auch ohne die Überlebenden als Augenzeugen weitergetragen werden? Wie macht man das jüdische Leben der Gegenwart in all seiner Vielfalt erlebbar? Was bedeutet es, als Jüdinnen und Juden sichtbar zu sein? Wie ist mit dem zunehmenden Antisemitismus umzugehen und was erwarten sie diesbezüglich von der nichtjüdischen Mehrheitsgesellschaft?

Eintritt: 12 € (erm. 10 €). Karten erhältlich unter www.herbstlese.de und 0361/644 123 75.

Veranstalter: Katholisches Forum im Land Thüringen in Kooperation mit der Erfurter Herbstlese und dem Landesbüro Thüringen der Friedrich-Ebert-Stiftung