"Die Jungfrau von Orleans"

Seminar mit Besuch der Domstufenfestspiele

Mit der auf dem Leben der Heiligen Johanna basierenden Oper feierte Peter Tschaikowsky 1881 in St. Petersburg Uraufführung. Stärker als in früheren Opernbearbeitungen der gleichnamigen romantischen "Tragödie" Friedrich Schillers lehnte sich Tschaikowsky an die historischen Fakten um das Leben der Heiligen Johanna an. Die Bauerntochter Johanna folgt einem göttlichen Zeichen und zieht in den Kampf für Frankreich gegen die englische Besatzung. Doch mit ihrem Triumph wird sie zum Spielball politischer Interessen und des Aberglaubens angeklagt. 1431 erleidet sie den Tod auf dem Scheiterhaufen. Rehabilitiert wurde sie zu einer Nationalheiligen Frankreichs.
Das Seminar wird in das Werk und seine Inszenierung einführen. Am Donnerstagabend ist der Besuch der Domstufenfestspiele geplant.
Kursnummer:  URS 2107231

Leitung:                Carla Riechel
Kosten:                 95 € | EZ-Zuschlag 8 € pro Nacht
Tagungsgebühr:  85 € (incl. Eintrittskarte für die Festspiele)

Anmeldung:

Telefon:  0361 60114 - 0
E-Mail:    verwaltung@bildungshaus-st-ursula.de
Trommsdorffstraße 29. 99084 Erfurt