Der neue Umgang mit dem Tod. Was der Wandel der Bestattungskultur über uns aussagt.

Thematische Führung über den Erfurter Hauptfriedhof

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich die Bestattungskultur in den vergangenen 30 Jahren grundlegend verändert. Zunehmend entwickeln sich neue Bestattungsformen, die sich entweder durch individuelle Gestaltung auszeichnen oder aber "in aller Stille" stattfinden. Beisetzungen werden privatisiert und anonymisiert. Zugleich verschwinden Tod und Trauer aus dem öffentlichen Leben. Es wird unsichtbar gestorben, mitunter völlig vereinsamt. Was sagt dieser Wandel über uns, unsere Zeit, unser Leben aus?

Referenten:

- Jens Kratzing, Leiter der Abteilung Friedhofs- und Bestattungswesen der Stadtverwaltung Erfurt

- Dr. Andreas Fincke, Leiter der Evangelischen Stadtakademie "Meister Eckhart" Erfurt

Veranstalter: Katholisches Forum im Land Thüringen in Kooperation mit dem Garten- und Friedhofsamt der Stadt Erfurt und der Evangelischen Stadtakademie "Meister Eckhart" Erfurt