Gedenkplatte im Erfurter Dom erinnert an den Papstbesuch

Die Gastgeschenke von Benedikt XVI., ein Messgewand und ein Kelch, werden am Kar-Dienstag zu sehen sein

Papst Benedikt XVI. betet im Erfurter Dom bei seinem Deutschlandbesuch 2012Erfurt (BiP). Eine Gedenkplatte im Erfurter Mariendom erinnert künftig an den Besuch von Papst Benedikt XVI. in der Kathedrale anlässlich seines Deutschlandbesuches im vergangenen Jahr.

Die 70 mal 100 cm große Sandsteinplatte wird am Montag, 2. April noch vor Öffnung des Domes vor den Stufen des Chorhalses in den Boden eingelassen, wo der Papst zu Beginn seines Aufenthaltes in Thüringen gebetet hatte. In den Stein ist das päpstliche Wappen gemeißelt, darunter steht als Inschrift: "Zur Erinnerung an den Besuch von Papst Benedikt XVI. am 23. September 2011". Das Oberhaupt der katholischen Kirche hatte Deutschland vom 22. bis 25. September 2011 besucht und in Erfurt und Etzelsbach (Eichsfeld) drei Gottesdienste gefeiert.

Anlässlich des Priestertages des Bistums Erfurt am Dienstag, 3. April stellt das Domkapitel im Dom auch die Gastgeschenke des Papstes an die Diözese aus: ein Messgewand, das der Papst bei der Feier der heiligen Messe auf dem Domplatz trug, und einen Kelch, den der Heilige Vater Bischof Joachim Wanke übergeben hat. Der Mariendom öffnet an diesem Tag erst zur Ölweihmesse um 11.45 Uhr, bei der der Bischof die heiligen Öle für die Sakramentenspendungen weiht.


Die Gedenkplatte zum Papstbesuch im Erfurter Dom mit Gerätschaften vom Einbau

Die Gastgeschenke von Benedikt XVI., ein Messgewand und ein Kelch, werden am Kar-Dienstag zu sehen sein



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag