"Dieser Besuch bleibt mir in lebendiger Erinnerung."

Papst Benedikt XVI. dankt für die Gastfreundschaft in den Bistümern Berlin, Erfurt und Freiburg

Papst Benedikt XVI. winkt den Menschen bei seinem Besuch in Deutschland 2011 zu

In einem Schreiben an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, hat sich Papst Benedikt XVI. für die Gastfreundschaft in Berlin, Erfurt und Freiburg während seines Deutschlandbesuches bedankt. "Mit großer Freude und Dankbarkeit denke ich an meine Apostolische Reise nach Deutschland zurück. Dieser Besuch mit seinen eindrucksvollen Stationen in Berlin, Erfurt, Etzelsbach und Freiburg bleibt mir in lebendiger Erinnerung. Vielen Menschen durfte ich begegnen, ihnen die Frohe Botschaft verkünden, mit ihnen zusammen beten und sie im Glauben stärken."

In dem Brief des Papstes an Erzbischof Zollitsch heißt es weiter: "Als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz haben Sie in besonderer Weise zum Gelingen meines Pastoralbesuches beigetragen. So möchte ich Ihnen und Ihren Mitarbeitern nochmals von ganzem Herzen Dank sagen für all ihr Mühen und Planen im Vorfeld der Reise", schreibt der Papst. "Die herzliche Aufnahme durch die Bischöfe und die Gläubigen in Deutschland und die sichtbar zum Ausdruck gebrachte Verbundenheit mit dem Nachfolger Petri haben mich in meinem Petrusdienst bestärkt."

Papst Benedikt XVI. hatte vom 22. bis 25. September 2011 die (Erz)Bistümer Berlin, Erfurt und Freiburg besucht. Nähere Informationen unter www.papst-in-deutschland.de.



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag