Ein Kreuz für die Jugend zum Papstbesuch

Jugendliche besuchen den Holzbildhauer Heinz Günther

KreuzbalkenErfurt/Hüpstedt (BiP). Im Auftrag der Jugendseelsorge des Bistums Erfurt wird derzeit ein 3,50 Meter hohes Holzkreuz gefertigt. Auf dem Kreuz wird das Motto des Papstbesuchs „Wo Gott ist, da ist Zukunft“ zu lesen sein. Während der Jugendwallfahrt am 21. und 22. Mai wird Bischof Joachim Wanke das Kreuz segnen und der Jugend übergeben.

Eine Gruppe von 25 Jugendlichen unter Leitung von Diözesan-Jugendseelsorger Timo Gothe wird in am kommenden Mittwoch den mit der Herstellung des Kreuzes beauftragten Künstler Heinz Günther in dessen Werkstatt in Hüpstedt besuchen. Die Jugendlichen haben dabei die Möglichkeit, mit dem Künstler über dieses außergewöhnliche Kreuz zu sprechen und einen Einblick in den komplexen Prozess der Herstellung dieses besonderen Kreuzes zu bekommen.

Im Rahmen der Vorbereitung auf den Besuch von Papst Benedikt XVI. wird das Kreuz ab Mai durchs Bistum Erfurt wandern und während verschiedener Veranstaltungen immer wieder zum Einsatz kommen, unter anderem bei Wallfahrten, bei Veranstaltungen der Jugend und Firmungen. Das Kreuz wird als deutlich sichtbares und verbindendes Element während all dieser Veranstaltungen immer wieder auf den Besuch des Heiligen Vaters hinweisen. (Andreas Wallbillich).

www.jugend-im-bistum-erfurt.de

www.holzgestalter-guenther.de

www.papst-in-deutschland.de

Jugendliche besuchen den Holzbildhauer Heinz Günther



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag