Karten für den Papstbesuch: Online-Vergabe startet im Mai

Viele freiwillige Helfer gesucht – Kartenbestellung über Pfarrgemeinden möglich

Logo für den Deutschlandbesuch von Papst Benedikt XVI.Erfurt (BiP). Voraussichtlich am 16. Mai 2011 startet das Bestellverfahren für Zugangskarten zu den Gottesdiensten mit Papst Benedikt XVI. während dessen Apostolischen Besuchs in Deutschland im September. Im Bistum Erfurt werden über dieses Verfahren Karten für die Marienvesper in Etzelsbach am 23. September, 17.45 Uhr, sowie den Gottesdienst auf dem Erfurter Domplatz am 24. September, 9 Uhr, vergeben.

Die Bestellung der Einlasskarten wird über eine zentrale Seite im Internet möglich sein. Menschen ohne Zugang zum Internet haben darüber hinaus die Möglichkeit, über ein gleichzeitig geschaltetes Servicetelefon Karten zu bestellen.

Alle Einlasskarten sind kostenlos. Eine Gottesdienstteilnahme ohne entsprechende Karte wird nicht möglich sein. Vor dem Start des Online-Verfahrens wird das Bistum Erfurt nochmals über die Details zur Bestellung informieren.

Helferakquise läuft, Karten können bestellt werden

Um besser abschätzen zu können, wie viele Besucher tatsächlich an den Gottesdiensten teilnehmen wollen und gleichzeitig potenzielle freiwillige Helfer zu gewinnen, sind ab sofort Anmeldungen in den katholischen Kirchengemeinden Thüringens möglich. Die entsprechenden Formulare sind über die Pfarrbüros und im Rahmen der Gemeindegottesdienste verteilt.
"Wir bemühen uns natürlich, allen Besuchern – egal ob sie jetzt über die Pfarrgemeinden oder später über das Internet bestellen – ihre Kartenwünsche zu erfüllen", sagte Raimund Beck, Generalvikar des Bistums Erfurt. "Den Bestellern über die Pfarrgemeinden entsteht durch diese Form der Anmeldung kein zeitlicher Vorteil. Es handelt sich dabei um einen Service in den Pfarrgemeinden – für Menschen, die im Umgang mit der Bestellung über das Internet unter Umständen nicht so fit sind." Eine spätere Registrierung über das Internet sei damit nicht mehr notwendig, so der Generalvikar.

Möglich macht diese Form der Kartenbestellung die Suche nach freiwilligen Helfern für den Zeitraum während des Papstbesuchs. "Wir nutzen hier eine Logistik, um zwei verschiedene Aufgaben zu erfüllen", erklärte Dr. Kurt Herzberg, Leiter des Koordinierungsbüros für den Papstbesuch im Bistum Erfurt.

"Der Besuch von Papst Benedikt XVI. kann nur gelingen, wenn wir alle an einem Strang ziehen. Das Bistum Erfurt will sich als guter Gastgeber präsentieren und sich bemühen, dass der Papstbesuch für Wallfahrer und Gäste zu einem guten Erlebnis wird. Dafür brauchen wir professionelle Hilfe, wir brauchen aber ebenso viele ehrenamtliche Helfer", so Herzberg weiter. "Neben Ministranten und Kommunionhelfern brauchen wir während des Besuchs auch Helfer – unter anderem in Bereichen wie Logistik, Medien und Kommunikation, Sicherheit und Ordnung, Begleitdienste für Ehrengäste sowie im Rahmenprogramm." (Andreas Wallbillich)

www.papst-in-deutschland.de

Viele freiwillige Helfer gesucht – Kartenbestellung über Pfarrgemeinden möglich



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag