Katholische Schulen im Bistum Erfurt

Im Bistum Erfurt gibt es zwei allgemeinbildende und vier berufsbildende Schulen sowie eine Förderschule in katholischer Trägerschaft. Katholische, evangelische und konfessionslose Schülerinnen und Schüler können hier gemeinsam lernen.

Die katholischen Schulen folgen einem Erziehungskonzept, in dem eine ganzheitliche, von christlichen Wertmaßstäben geprägte Erziehung im Vordergrund steht. Sie streben eine Erziehungspartnerschaft zwischen Schule und Elternhaus an und bemühen sich um eine Verbindung von Glauben und Leben. Eine Auseinandersetzung mit der christlichen Botschaft, ihren Inhalten und Wertvorstellungen geschieht nach Möglichkeit im fächerübergreifenden Zusammenhang.

An unseren Schulen wird konfessioneller, d.h. katholischer und evangelischer Religionsunterricht erteilt.

Die Schulen im Bistum Erfurt stehen in unterschiedlichen Formen katholischer Trägerschaft. Sie sind "gleichwertig" mit staatlichen Schulen des jeweiligen Bildungsganges, aber nicht "gleichartig".

Seit dem Schuljahr 2005/2006 muss auch an unseren allgemeinbildenden Schulen ein Schulgeld erhoben werden.

Nähere Auskünfte erhalten Sie bei den Schulen selbst oder in der Schulabteilung des Bistums Erfurt


Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag