Kosmas-und-Damian-Gottesdienst

Kosmas und DamianAnsprechpartner mit Adresse

Zum ersten Mal fand am Samstag, 30. September 2006 ein Segnungsgottesdienst für Kranke und ihre Helfer, der so genannte Kosmas-und-Damian-Gottesdienst, im Erfurter Dom statt. Dazu waren Christen wie Nichtchristen gleichermaßen eingeladen.

Der Gottesdienst, den es in Deutschland in dieser Form bisher noch nicht gab, wurde vom Erfurter Weihbischof Reinhard Hauke entwickelt und findet jährlich mindestens einmal statt. Menschen, die an einer Krankheit leiden oder die sich um Kranke sorgen und sie pflegen, sollen in diesem Gottesdienst Trost und Ermutigung finden. Benannt ist er nach den Patronen der Ärzte und Kranken, Kosmas und Damian, die im vierten Jahrhundert als Ärzte in Syrien wirkten und als Märtyrer starben.

Neben einer Bildbetrachtung und einer Bibelauslegung sind die Zeugnisse von Männern und Frauen, die selber krank sind oder waren oder die sich um Kranke kümmern, ein wesentliches Element des Gottesdienstes. An seinem Ende besteht die Möglichkeit, sich persönlich segnen zu lassen.



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag