Papst Benedikt XVI. im Bistum Erfurt

Gottesdienste auf dem Erfurter Domplatz und bei der Wallfahrtskapelle Etzelsbach  –  Bischof Joachim Wanke: "Besuch gilt allen Menschen in den neuen Bundesländern"

Papst Benedikt XVI. Foto: Weltjugendtag-Deutsche BischofskonferenzPaderborn/Erfurt/Steinbach (BiP/aw). Papst Benedikt XVI. kommt am 23. September 2011 ins Bistum Erfurt. Gemeinsam mit mehreren 10.000 Gläubigen wird der Heilige Vater auf dem Erfurter Domplatz und bei der im Eichsfeld gelegenen Wallfahrtskapelle Etzelsbach Gottesdienste feiern. Während seiner Apostolischen Reise vom 22. bis 25. September 2011 wird der Papst außerdem die Erzbistümer Berlin und Freiburg besuchen.

Der Erfurter Bischof Joachim Wanke sagte bei der Bekanntgabe der Eckpunkte der Reiseroute am Dienstag, 15. März, am Rande der Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Paderborn: "Dass Papst Benedikt bei seinem Deutschlandbesuch auch das Bistum Erfurt besuchen wird, ist für mich und für uns Katholiken hierzulande eine große Freude und Ehre. Der Nachfolger des heiligen Petrus stärkt durch diesen Besuch unsere Verbundenheit mit der Weltkirche. Sein Besuch gilt dabei freilich nicht nur uns im Bistum Erfurt, sondern allen katholischen Christen und allen Menschen in den neuen Bundesländern. Er lenkt die Aufmerksamkeit auf die Diasporaexistenz vieler Christen im Osten Deutschlands, die sich in der Zeit der DDR angesichts mancher Repressionen zu ihrem Glauben tapfer bekennen mussten."

Während der Vorstellung des Programms unterstrich Bischof Wanke, dass der Papstbesuch im Bistum Erfurt "vor allem ein geistliches Ereignis" sei. "Die weiteren kirchlichen Höhepunkte des Kirchenjahres, die großen Festtage, auch unsere regionalen Wallfahrten und andere Aktivitäten in den Gemeinden werden helfen, der Begegnung mit dem Nachfolger des heiligen Petrus geistliche 'Nachhaltigkeit' zu geben. Ich möchte helfen, den Besuch von Papst Benedikt nicht als isolierten 'Meteoriteneinschlag' zu sehen, der zwar spektakulär und vielleicht auch von touristischem Interesse wäre, aber ohne geistliche Früchte bliebe."

Außerdem dankte Bischof Wanke, dass der Heilige Vater während seines Besuchs einen besonderen Schwerpunkt auf die Ökumene legen will: "Das ist für mich als katholischer Bischof in Thüringen, der sich den evangelischen Glaubensgeschwistern geistlich verbunden weiß, Grund zur Freude und Dankbarkeit. Auch von dieser Begegnung erwarte ich 'geistliche Früchte', die uns in der Ökumene weiter voranbringen.“ Derzeit wird noch geprüft, wo und in welcher Form die Begegnung mit Vertretern des Rates der Evangelischen Kirche Deutschlands in Erfurt stattfindet.

Ab dem 9. Mai wird montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr unter 0361 – 21921210 das Bürgertelefon zum Papstbesuch geschaltet. Das Bürgertelefon ist gemeinsam von der Thüringer Landesregierung, der Stadtverwaltung Erfurt sowie vom Bistum Erfurt eingerichtet und beantwortet alle Fragen rund um den Papstbesuch.

Kostenlose Eintrittskarten für die Gottesdienste mit Papst Benedikt XVI. können ab Mitte Mai bestellt werden. Das Verfahren wird rechtzeitig über die Medien bekanntgegeben.


Etzelsbach
Die Wallfahrtskapelle Etzelsbach liegt im Eichsfeld zwischen den Ortschaften Steinbach und Hundeshagen. Sie ist der älteste Wallfahrtsort im Eichsfeld. Die heutige Kapelle wurde 1897 errichtet und Maria, der Mutter Jesu, geweiht. Erste Wallfahrten nach Etzelsbach gab es wohl bereits lange vor dem 30-jährigen Krieg im 17. Jahrhundert.


Über neueste Meldungen zum Papstbesuch im Bistum Erfurt informiert kostenlos der Info-Dienst BEA Bistum Erfurt Aktuell - der Newsletter mit Ouvertüre (bitte anklicken!)


www.papst-in-deutschland.de



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag