Neu-Orientierung nach Trennung

Wochenende 8./9. Juni für getrennt Lebende und Geschiedene will Betroffenen helfen, einen neuen Blick für ihre Zukunft zu bekommen

ScherbenHeilbad Heiligenstadt (BiP/aw). Zu Tagen der Neu-Orientierung lädt das Referat Erwachsenenseelsorge des Bistums Erfurt am Wochenende des 8. und 9. Junis Männer und Frauen ins Marcel-Callo-Haus nach Heiligenstadt ein, deren Lebenspläne durch eine Trennung oder Scheidung zerbrochen sind. Ob man verlassen wurde oder sich auf eigene Initiative getrennt hat: Meist ist es ein schmerzlicher Einschnitt ins persönliche Leben. Oftmals wird die Situation zusätzlich durch Auseinandersetzungen um die Kinder oder mit der weiteren Familie erschwert.

Unter professioneller Begleitung von Christina Lier von der Ehe-, Familien- und Lebensberatung der Caritas in Heiligenstadt geht es an diesem Wochenende darum, wie die tiefen Enttäuschungen überwunden werden und Betroffene mit ihrer Situation besser umgehen können. Auch die Frage nach Möglichkeiten, sich mit dem Leben und mit sich selbst wieder zu versöhnen und einen neuen Anfang zu wagen, wird thematisiert.

Am Samstagabend gibt es die Möglichkeit, mit Offizial Ludger Dräger vom Interdiözesanen Offizialat Fragen um Trennung und Scheidung aus kirchenrechtlicher Perspektive zu beleuchten.

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, 8. Juni um 9.30 Uhr und endet am Sonntag, 9. Juni mit dem Kaffeetrinken um 15.00 Uhr.

Weitere Informationen und Anmeldung (bitte anklicken)

23.05.2013



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag