Termine im Bistum Erfurt

Der Terminkalender wird dezentral erstellt. Das Bischöfliche Ordinariat übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der Einträge.


Bistum Erfurt (ab 14.10.2017) 90 Termin(e)
Sortierung: Datum ∧ | Ort | Relevanz

07.11.2017
Öffentliche Gastvorlesung des Theologischen Forchungskollegs von Prof. Dr. Hubertus Lutterbach (Essen)
Ort: Erfurt, Hörsaal Coelicum, Domstraße 10

09.11.2017 - 12.11.2017
Ort: Heimvolkshochschule St. Ursula in Erfurt

10.11.2017
Die größte freischwingende mittelalterliche Glocke der Welt läutet am Vorabend des Martinstages gegen 17.50 Uhr, vor der Ökumenischen Martinsfeier, die um 18 Uhr auf dem Domplatz beginnt.
Ort: Erfurter Dom St. Marien

10.11.2017
Jung und alt kommen seit Jahrzehnten mit Laternen zum Erfurter Domplatz, um an zwei große Christen zu erinnern: an den Reformator Martin Luther und den heiligen Bischof Martin von Tours.
Ort: Domstufen und Domplatz, Erfurt

10.11.2017 - 12.11.2017
Ort: Heimvolkshochschule St. Ursula in Erfurt

12.11.2017
Kammerchor am Erfurter Dom
Ltg.: Elisabeth Maruschke
Ort: Erfurter Dom St. Marien

13.11.2017
Brauchen wir den ersten Teil der Bibel überhaupt noch?
Vortrag: Prof. Dr. Georg Hentschel, Erfurt
Ort: Bildungshaus St. Martin, Erfurt, Fischersand

15.11.2017
Pontifikalgottesdienst
Ort: Erfurter Dom St. Marien

17.11.2017 - 19.11.2017
Kirche als Volk Gottes und Institution
Ort: Heimvolkshochschule St. Ursula in Erfurt

17.11.2017 - 18.11.2017
Ort: Heimvolkshochschule St. Ursula in Erfurt

17.11.2017 - 19.11.2017
Ort: Heimvolkshochschule St. Ursula in Erfurt

18.11.2017
Pontifikalgottesdienst
Ort: Brunnenkirche, Fischersand 24, 99084 Erfurt

19.11.2017
Pontifikalgottesdienst
Ort: Erfurter Dom St. Marien

20.11.2017 - 22.11.2017
Ort: Heimvolkshochschule St. Ursula in Erfurt

20.11.2017
Ort: Jugend- und Erwachsenenbildungshaus Marcel-Callo in Heiligenstadt

23.11.2017 - 26.11.2017
Ort: Jugend- und Erwachsenenbildungshaus Marcel Callo in Heiligenstadt

24.11.2017 - 25.11.2017
Gemeinsame Fachtagung des Lehrstuhls für Dogmatik der Kath.-Theol. Fakultät, des Theologischen Forschungskollegs und der Katholischen Arbeitsstelle für missionarische Pastoral Erfurt


Die Frage nach Gott lässt sich, ob explizit oder implizit gestellt, kaum mehr als anthropologische Konstante und damit allgemein akzeptable Basis zur Begründung theologischer Arbeit, ihrer Rationalität und Relevanz sowie ihres Standorts an staatlichen Universitäten ansetzen. Wie kann angesichts der epochalen Verschiebung der Gottesfrage und Gottesthematik zu einem Teil- und Minderheitennarrativ Theologie betrieben werden? Welche Konsequenzen und Aufgaben ergeben sich für die universitäre Theologie angesichts des Phänomens, dass ihre Kernfrage, also die Frage nach Gott und seiner Bedeutung für den Menschen, fundamental anders oder gar nicht mehr gestellt wird?

Als ReferentInnen wirken mit:
Gert Pickel (L), Jan Loffeld (MS/EF), Rainer Bucher (Graz), Tobias Kläden (EF), Eberhard Tiefensee (EF), Hans-Joachim Höhn (K), Benjamin Dahlke (PB), Florian Baab (MS), Julia Knop (EF), Jürgen Werbick (MS).
Ort: Erfurt, Bildungshaus St. Ursula

24.11.2017 - 26.11.2017
Ort: Heimvolkshochschule St. Ursula in Erfurt

25.11.2017
Ort: Jugend- und Erwachsenenbildungshaus Marcel Callo in Heiligenstadt



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag