"Feuer und Wasser“

Mit Musik, Sport, kreativen und thematischen Angeboten lockt der erste Bistumsjugendtag Jugendliche und junge Erwachsene für ein Wochenende an die Talsperre Seebach

LagerfeuerErfurt/Niederdorla (BiP/rw). Der erste Bistumsjugendtag (BJT) findet vom 19. bis 21. Mai unter dem Motto „Feuer und Wasser“ im Palumpa-Land, einem Campingplatz an der Talsperre Seebach (bei Niederdorla), statt. Er steht in der jahrzehntelangen Tradition der Jugendwallfahrten des Bistums Erfurt auf den Domberg, folgt aber einem neu entwickelten Konzept. Der Kinder- und Jugendbereich des Seelsorgeamtes im Bistum Erfurt lädt dazu Jugendliche und junge Erwachsene aus Thüringen herzlich ein, die mit Neugier und Offenheit dabei sein wollen. Höhepunkte sind die Gebetsstunde mit dem Angebot der Einzelsegnung am Freitagabend, die heilige Messe mit dem Erfurter Bischof Ulrich Neymeyr am Samstagnachmittag und der anschließende Bandabend mit REVOLVING DOOR, MAJOFRAN und Andrei Vesa.

„Wir wollen etwas Neues ausprobieren und haben deshalb gemeinsam mit den Jugendlichen ein verändertes Veranstaltungsformat entwickelt. Der Bistumsjugendtag lehnt sich nicht nur vom Namen her an die Großveranstaltungen des Weltjugendtages an, zu dem Papst Franziskus alle drei Jahre junge Katholiken aus aller Welt einlädt. Auch inhaltlich gibt es viele Ähnlichkeiten“, erläutert Jugendpfarrer Thomas Gehlfuß, der Cheforganisator dieser Veranstaltung. „Jugendliche ab der 8. Klasse sowie junge Erwachsene sind eingeladen, bei guter Musik sowie sportlichen, kreativen und thematischen Angeboten ein buntes Wochenende zu erleben. Ob bei Workshops und gemeinsamen Mahlzeiten, beim Beachvolleyball oder am Lagerfeuer, bei der DJ-Nacht oder beim Entspannen in der Strandbar: es wird viele Möglichkeiten der Begegnung geben. In einer offenen Atmosphäre können die Jugendlichen sich die Angebote aussuchen, die ihnen zusagen“, so Gehlfuß weiter.

Das Motto des ersten BJT „Feuer und Wasser“ macht aufmerksam auf zwei Ursymbole, die unterschiedlicher nicht sein können und trotzdem irgendwie zusammengehören. Katholische Christen verbinden mit ihnen die Taufe und den Empfang des Heiligen Geistes bei der Firmung. Nicht zuletzt symbolisieren Feuer und Wasser auch ein wenig den neuen Veranstaltungsort mit der von den Jugendlichen selbst gewünschten See- und Lagerfeuerromantik. Für Festivalstimmung sorgen am Samstagabend drei junge Bands aus Thüringen, die ebenfalls kaum unterschiedlicher sein könnten. Mit Rock, New Metal, Alternative wird REVOLVING DOOR (aus Neuhaus am Rennweg) den feurigen Auftakt machen. Raue Vocals, fetzige Disco-Offbeats, funky Gitarrenriffs, schrille Keyboard-Melodien sowie eine gute Prise Electro-Swing-Feeling sind Markenzeichen der zweiten Band MAJOFRAN (aus Weimar). Selbst geschriebene, dynamisch-gefühlvolle Popmusik mit englischsprachigen Texten vom Erfurter Musiker Andrei Vesa, ehemaliger Finalist der Castingshow “The Voice of Germany”, wird dann den Open-Air-Abend beschließen.

Anmeldungen sind bis 8. Mai unter www.bjt-erfurt.de möglich, danach nur noch direkt vor Ort mit ausgefülltem Anmeldeformular. Die Unterbringung erfolgt in eigenen oder vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Zelten. Der Teilnehmerbeitrag für das gesamte Wochenende beträgt 20 Euro.

Ort des Bistumsjugendtages:
Palumpa-Land (Campingplatz), Am Stausee 1, 99986 Niederdorla, www.palumpa-land.de

Programmablauf:

Freitag, 19. Mai
18.30 Uhr
Auftakt / Begrüßung (Vorstellung Programm)
21.00 Uhr
Gebetsstunde (Bühne)
22.15 Uhr
Filmabend (Eventhalle)

Samstag, 20. Mai
10.00 Uhr
Morgengebet
10.30 - 12.30 Uhr
Workshops
14.30-16.30 Uhr
Workshops
17.00 Uhr
Gottesdienst mit Bischof Ulrich Neymeyr
20.00 - 23.45Uhr
Open Air-Bandabend
anschl. Abendgebet
0.15- 03.00
DJ-Nacht (Eventhalle)

Sonntag, 21. Mai
10.00 Uhr
Morgengebet und Verabschiedung

Mit Musik, Sport, kreativen und thematischen Angeboten lockt der erste Bistumsjugendtag Jugendliche und junge Erwachsene für ein Wochenende an die Talsperre Seebach



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag