Was, wenn Jesus in Kenia geboren wäre?

Materialien zum Weltmissionstag der Kinder bestellbar


Weihnachtskrippe in Kenia als Bild gemalt


Aachen.
Alle machen sich auf den Weg, das Huhn Holly, der Hahn Jonny, das Mädchen Jala und der weise Mann Hekima. Sie folgen einem hellen Stern hinauf auf einen Hügel. Dort treffen sie fast alle Bewohner ihres kenianischen Dorfes und drei Gäste, die von weither gekommen sind. Mittendrin ein neugeborenes Kind, das in einer Krippe liegt.
Die Vorlesegeschichte der neuen Materialien zum Weltmissionstag der Kinder lädt ein, über die Frage nachzudenken: Was hätte es bedeutet, wenn Jesus in Kenia geboren worden wäre? Außerdem können Kinder und Familien das Mädchen Jala durch die Adventszeit auf ihrem Weg zur Krippe begleiten. In einer kleinen Broschüre finden sich neben der Vorlesegeschichte auch kreative Anregungen zur Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit sowie Arbeitshilfen für Gemeinden und Schulen mit didaktischen Ideen und Gottesdienstbausteinen. Ein Bastelbogen für eine Krippenlandschaft und ein Spendenkästchen runden das Angebot ab.

Kinder helfen Kindern
In dem Spendenkästchen können Kinder in der Adventszeit Geld für Kinder in Not sammeln und es bei der Krippenfeier in ihrer Gemeinde feierlich übergeben. "Kinder sind aufgerufen, etwas von dem, was sie haben, an andere abzugeben. Die Materialien des Weltmissionstags der Kinder helfen, den Blick zu öffnen für das Leben von Mädchen und Jungen, für die eine regelmäßige Mahlzeit, der Schulbesuch oder eine behütete Kindheit keine Selbstverständlichkeit sind", so Prälat Klaus Krämer, Präsident des Kindermissionswerks 'Die Sternsinger'. "Mit ihrem Engagement bauen Kinder in Deutschland Brücken zu Kindern in aller Welt."

"Kinder helfen Kindern" – unter diesem Motto sind Mädchen und Jungen eingeladen, mit Kindern in Not zu teilen. Bereits seit 1950 lädt der Papst in der Weihnachtszeit die Kinder weltweit zu dieser Kollekte ein. In den katholischen Pfarrgemeinden wird der Weltmissionstag der Kinder zwischen Weihnachten und dem 6. Januar gefeiert. In mehr als 100 Ländern der Erde beteiligen sich Kinder an dieser traditionsreichen Gebets- und Solidaritätsaktion. Mit dem in Deutschland gesammelten Geld werden Kinderhilfsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa unterstützt.

Materialien auch digital abrufbar
Die Materialien zum Weltmissionstag der Kinder können kostenfrei beim Kindermissionswerk bestellt werden per Telefon 0241/4461-44 oder per Fax 0241/4461-88. Bastelbogen, Bausteine für den Gottesdienst und alle weiteren Materialien gibt es auch zum Download unter: www.sternsinger.de/wmt


Pressemitteilung des Kindermissionswerks 'Die Sternsinger'. Den Inhalt verantwortet der Absender.

07.11.2016



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag