Erfurter Altbischof Wanke feiert Goldenes Priesterjubiläum

Festmesse im Mariendom

Porträt Bischof emeritus Joachim WankeErfurt (BiP). Der Erfurter Altbischof Joachim Wanke (75) feiert am Sonntag, 26. Juni sein Goldenes Priesterjubiläum.

Aus diesem Anlass findet an diesem Tag um 15 Uhr ein Festgottesdienst im Erfurter Mariendom statt. Mit dem Jubilar zelebrieren sein Nachfolger Bischof Ulrich Neymeyr, der aus Thüringen stammende Görlitzer Bischof Wolfgang Ipolt, Weihbischof Reinhard Hauke und der ehemalige Dompropst und Generalvikar des Bistums Erfurt, Georg Jelich, die Heilige Messe. Dompropst em. Jelich wird auch die Festpredigt halten. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht im Severi-Gemeindehaus auf dem Domberg die Gelegenheit, dem Altbischof persönlich zu gratulieren.

Joachim Wanke wurde 1941 in Breslau (Schlesien) geboren und kam durch die Vertreibung aus der Heimat mit seiner Familie nach Thüringen. Am 26. Juni 1966 empfing er durch Bischof Hugo Aufderbeck im Erfurter Dom die Priesterweihe. Nach drei Jahren in der Gemeindeseelsorge erhielt er 1969 die Berufung als Assistent und Präfekt am Priesterseminar Erfurt. Es folgten die Promotion und Habilitation, im Jahr 1974 der Lehrauftrag für neutestamentliche Exegese und 1980 die Berufung als ordentlicher Professor für neutestamentliche Exegese am Philosophisch-Theologischen Studium in Erfurt.

Am 2. Oktober 1980 wurde Professor Dr. Wanke durch Papst Johannes Paul II. zum Weihbischof in Erfurt mit dem Recht der Nachfolge ernannt und empfing im November 1980 die Bischofsweihe. Nach dem Tod von Bischof Hugo Aufderbeck am 17. Januar 1981 trat er dessen Nachfolge als Apostolischer Administrator in Erfurt und Meiningen an. 1994 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Bischof des neu gegründeten Bistums Erfurt. Seit dem 1. Oktober 2012 lebt Bischof Joachim Wanke im Ruhestand.

Ausführlicher Lebenslauf von Altbischof Wanke

Festmesse im Mariendom



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag