„Priester ist man immer für andere“

Bischof Neymeyr hat zwei Männer zu Priestern für das Bistum Erfurt geweiht


Bischof Neymeyr weiht durch Handauflegung
Der Erfurter Bischof Ulrich Neymeyr weiht Diakon Falk Weckner zum Priester. Rechts: Neupriester Johannes Paul Kienemund


Erfurt (BiP). Das Bistum Erfurt freut sich über zwei neue Priester. Bischof Ulrich Neymeyr spendete am Pfingstsamstag, 14. Mai, den beiden Diakonen Dr. Falk Weckner (38) aus Ilmenau und Johannes Paul Kienemund (31) aus Ecklingerode das Sakrament der Priesterweihe im Erfurter Dom. „Priester ist man immer für andere“, sagte der Bischof im Gottesdienst. Und der Priester teile die Berufung aller Christen zur Heiligung, so Neymeyr.

Die beiden Neugeweihten werden ihre erste Kaplansstelle ab August im Eichsfeld antreten, Weckner in der Pfarrei Leinefelde und Kienemund in der Pfarrei Kirchworbis. Ihr seelsorglicher Einsatz erstreckt sich dann auch schon auf die Kirchengemeinden, die ab 1.1.2017 im Rahmen der Strukturreform mit Leinefelde bzw. Worbis eine neue Pfarrei bilden werden.

Lebenslauf der Neupriester

14.5.2016

Bischof Neymeyr hat zwei Männer zu Priestern für das Bistum Erfurt geweiht



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag