Für Liebe und Harmonie

Ökumenische Segnungsgottesdienste am Valentinstag in Erfurt und auf dem Kerbschen Berg


Skulptur, Paar, vor einer Lampe


Erfurt/Dingelstädt (BiP).
Am 14. Februar ist Valenstinstag, der Tag der Liebenden. Dass der in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, erschwert vielleicht den Kauf von Blumen als Liebesgabe, keinesfalls aber die Teilnahme am ökumenischen Segnungsgottesdienst für alle, die an diesem Tag über Liebe und Partnerschaft nachsinnen wollen.

Der Valentinsgottesdienst findet in Erfurt wie gewohnt um 20 Uhr in der Lorenzkirche am Anger statt und wird vom katholischen Weihbischof Reinhard Hauke und der evangelischen Pastorin Bianka Uebach-Larisch geleitet. Sie liefern Gedankenanstöße durch eine Bildbetrachtung und die Auslegung des biblischen Hohenliedes der Liebe. Außerdem erzählen drei Ehepaare, wie sie ihre Partnerschaft im Alltag hegen und pflegen. Für die festliche und besinnliche Musik sorgen mit Orgel und Trompete Martin Schwabenhaus sowie Elisabeth und Johannes Maruschke. Wer möchte, kann sich am Ende des Gottesdienstes persönlich segnen lassen. Man muss übrigens kein Christ sein, um daran teilzunehmen.

So war es schon im Jahr 2000, als der Segnungsgottesdienst am Valentinstag zum ersten Mal gefeiert wurde, damals noch mit dem sperrigen Zusatz „für alle, die partnerschaftlich unterwegs sind“. Mittlerweile gibt es ihn nicht nur in Erfurt. Gemeinden in allen deutschsprachigen Ländern haben das Gottesdienstmodell, das Weihbischof Hauke seiner Zeit als Erfurter Dompfarrer entwickelt hatte, übernommen oder sich davon anregen lassen. So findet etwa am gleichen Tag im Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg bei Dingelstädt (Eichsfeld) um 16 Uhr eine Andacht mit Paarsegnung statt. Anschließend wird zu einem Imbiss mit Kinderbetreuung geladen. Die Bezeichnung des Valentinstages geht auf den heiligen Valentin (3. Jahrhundert nach Christi) zurück, der als Märtyrer in Rom und Bischof von Terni verehrt wird. Die Überlieferung zu seiner Person ist allerdings sehr lückenhaft. Der Heilige gilt als Patron der Liebenden.

11.02.2016



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag