Heiliges Jahr der Barmherzigkeit beginnt am 8. Dezember 2015

Heiligjahrkalender und Übersichtskarte der Heiligen Pforten im Internet

Button zum Heiligen Jahr der BarmherzigkeitZum offiziellen Beginn des von Papst Franziskus ausgerufenen Heiligen Jahres der Barmherzigkeit am 8. Dezember 2015 sind unter www.heiligesjahrbarmherzigkeit.de umfangreiche Informationen verfügbar. Ein "Heiligjahrkalender", der mithilfe der 27 deutschen (Erz-)Bistümer stets aktuell gehalten wird, bietet einen Überblick der in den Bistümern und im Vatikan geplanten Veranstaltungen und Termine wie zum Beispiel die Öffnung der Heiligen Pforten in Deutschland und Rom. Die Terminübersicht kann auch direkt über den Internetlink www.heiligjahrkalender.de erreicht werden.

Weihbischof Ulrich Boom (Würzburg), Beauftragter der Deutschen Bischofskonferenz für das Heilige Jahr, sagt: "Wir stehen vor einem ganzen Jahr, in dem wir uns der Barmherzigkeit widmen können, die längst zum Leitwort von Papst Franziskus geworden ist. Das ist auch ein Auftrag an uns Bischöfe und Priester, in der Seelsorge neue Wege zu gehen und Türen zu öffnen." Papst Franziskus hat auf seiner Reise nach Zentralafrika eine Heilige Pforte in der Kathedrale von Bangui geöffnet und damit de facto den Beginn des Heiligen Jahres bereits außerhalb Roms und noch vor dem offiziellen Termin am 8. Dezember 2015 vollzogen. "Damit setzt er ein ganz besonderes Zeichen für die Bedeutung des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit in den Bistümern, das wir gerne aufnehmen und weitertragen möchten", so Weihbischof Boom.

Erstmals gibt es in diesem Jubeljahr, das bis zum 20. November 2016 andauert, auf Wunsch von Papst Franziskus weltweit Heilige Pforten in den (Erz-)Bistümern und nicht allein in Rom. Mit Ausnahme des Bistums Essen hat jeder deutsche (Erz-)Bischof mindestens eine Heilige Pforte benannt, zu der die Gläubigen im Jahr der Barmherzigkeit pilgern können – häufig sind das besondere Kirchentüren in den Kathedralen wie zum Beispiel im Kölner Dom, im Freiburger Münster oder an bekannten Wallfahrtsorten wie in Altötting, Kornelimünster, Rosenheim oder Kevelaer. Auf der Internetseite www.heiligesjahrbarmherzigkeit.de findet sich auch eine Bistumskarte, auf der weitere Informationen über die Heiligen Pforten in Deutschland verfügbar sind – von der Adresse und der Internetseite der Gemeinde oder der Kirche bis hin zum Foto von der Heiligen Pforte und Informationen über den Zeitraum der Öffnung. In der Regel öffnet der jeweilige Ortsbischof in einer feierlichen Zeremonie selbst eine der Pforten in seinem Bistum. Der Öffnungsritus symbolisiert, dass den Gläubigen in jedem Heiligen Jahr ein besonderer Weg zum Heil offensteht. Auch über diesen besonderen Ritus und die dazugehörigen Schrifttexte informiert die Internetseite.

Hintergrund:
Papst Franziskus hat das Heilige Jahr als außerordentliches Jubiläum der Barmherzigkeit am 13. März 2015 angekündigt. Das am 8. Dezember 2015 beginnende Heilige Jahr soll "eine Zeit der Gnade für die Kirche sein und helfen, das Zeugnis der Gläubigen stärker und wirkungsvoller zu machen", heißt es in der Päpstlichen Bulle zum Heiligen Jahr. Zugleich ruft Papst Franziskus darin zu Pilgerfahrten nach Rom und zu anderen Wallfahrtsorten auf. In ihrer Botschaft zum Heiligen Jahr schreiben die deutschen Bischöfe: "Barmherzigkeit in all ihren Dimensionen ist der ‚Tragebalken, der das Leben der Kirche stützt‘ (Verkündigungsbulle Misericordiae vultus 10). Deshalb laden wir Bischöfe Sie alle ein, das Heilige Jahr der Barmherzigkeit in der großen Gemeinschaft der Kirche zu feiern. Lassen wir uns in diesem Heiligen Jahr anregen, Gott näherzukommen und uns mit größerer Liebe und Aufmerksamkeit unseren Mitmenschen zuzuwenden."

Hinweise:
•    Ein 30-seitiger Flyer informiert rund um das Heilige Jahr: "Das Heilige Jahr. Barmherzig wie der Vater" (Arbeitshilfe Nr. 278). Er enthält unter anderem die Botschaft der deutschen Bischöfe, theologische Impulse, Bibelstellen, Fürbitten und das offizielle deutschsprachige Lied zum Heiligen Jahr. Ebenso gibt es einen Gebetszettel mit dem Gebet zum Heiligen Jahr von Papst Franziskus. Das Material kann auf www.dbk.de in der Rubrik "Veröffentlichungen" oder per E-Mail  (dbk@azn.de) bestellt werden.

•    Die Liturgie zur Öffnung der Heiligen Pforten steht als pdf-Datei zum Herunterladen auf der Internetseite zum Heiligen Jahr bereit. Ausführliches Material findet sich in einer achtbändigen Reihe des Päpstlichen Rates für die Neuevangelisierung, die im Schwabenverlag (Ostfildern) erscheint. In einem der Bände ist die Liturgie zur Öffnung der Heiligen Pforten ebenfalls abgedruckt.

•    In Kürze wird auf der Internetseite www.heiligesjahrbarmherzigkeit.de der offizielle deutsche Text der "Votivmesse Barmherzigkeit" bereitgestellt, der von der Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz beschlossen und zur Veröffentlichung an den Heiligen Stuhl gegeben wurde.

Pressemitteilung der Deutschen Bischofskonferenz. Den Inhalt verantwortet der Absender.

09.12.2015

Heiligjahrkalender und Übersichtskarte der Heiligen Pforten im Internet



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag