Der Domberg bleibt dunkel

Erfurter Domberg vom Petersberg aus gesehenErfurt (BiP). Auch bei der zweiten Kundgebung der Alternative für Deutschland (AfD) auf dem Erfurter Domplatz am morgigen Mittwoch, 28. Oktober bleibt die Beleuchtung des Domberges abgeschaltet. An der Begründung hat sich nichts geändert: Das Bistum Erfurt möchte so verhindern, dass der Domberg als prächtige Kulisse für die AfD-Veranstaltung herhalten muss.

Das Bistum Erfurt weist außerdem darauf hin, dass am gleichen Abend um 18 Uhr wieder ein ökumenisches „Gebet für Mitmenschlichkeit und Frieden“ in der Lorenzkirche (Ecke Schlösserstr./Pilse) stattfindet. Wer daran teilnehmen möchte, kann eine Kerze mitbringen. Um 19 Uhr läuten Kirchenglocken in der Stadt für Mitmenschlichkeit und Frieden.


27.10.2015



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag