Handwerk, Technik, Denkmalschutz

Akademie des Bistums, Katholisches Forum,  lädt zu traditionellem Kirchensprung ein

Severikirche und Dom in Erfurt Erfurt. Zu einem abendlichen Gang zu drei Kirchen in der Erfurter Innenstadt – der St. Severi, Predigerkirche und Schottenkirche - wird in bewährt ökumenischer Tradition am Freitag, 11. September eingeladen. Die Veranstaltung, die es möglich macht, Denkmalpflege aus ungewohnten Blickwinkeln zu betrachten, beginnt um 19 Uhr.

In der Severikirche werden Instrumentenbaukunst und Klangfülle des Mittelalters lebendig. Im Hohen Chor der Predigerkirche zeugen die Trümmerfenster, die nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs aus den Scherben der alten Verglasung neu geschaffen wurden, von der Kunstfertigkeit des Restaurators Heinz Hajna und von der Farbenpracht der Glasmalerei vergangener Zeiten. In der Schottenkirche wird die Rekonstruktion des romanischen Kirchenraums erläutert, bei der in den 1950er Jahren u.a. das Bodenniveau des 12. Jahrhunderts wieder hergestellt wurde.

Musikalische Darbietungen regen an, sich in die besuchten Kirchenräume einzufühlen und die Zeugnisse von Handwerk und Technik in der Denkmalpflege zu genießen.

Mitwirkende sind u.a.:
Sabine Linder, Musikerin
Dr. Ilsabe Schalldach, Kunsthistorikerin
KMD Prof. Mathias Dreißig, Organist
Tim Erthel, Stadtführer
Matthias Gose, Stadtführer
 
Kooperationsveranstaltung mit der Evangelischen Stadtakademie "Meister Eckhart"
Der Eintritt ist frei; eine Spende erbeten.

Pressemitteilung der Bistumsakademie, Katholisches Forum. Den Inhalt verantwortet der Absender.

09.09.2015

Akademie des Bistums, Katholisches Forum,  lädt zu traditionellem Kirchensprung ein



Impressum | Sitemap | Kontakt
powered by St. Benno-Verlag